Montag, 13. Januar 2020

Nachhaltigkeit

unterm Weihnachtsbaum

(Kann unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen verlinkten Seiten enthalten)

Das Wort ist ja in aller Munde, und ein Umdenken in unserem Konsumverhalten dringend notwenig.
Nun ist das hier kein politischer Blog, auch bin ich überzeugt, das wir schon einiges tun. Natürlich noch nicht genug, aber wir bleiben dran.

Im Sinne der Nachahltigkeit habe ich in diesem Jahr auch  meine Geschenke gemacht.

Für eine liebe Freundin gab es Kosmetikpads


Einen Schwung genähte, und einen Schwung gehäkelte
Auch diesmal ein ungebrauchtes Gästehandtuch - irgendwer hat mir mal welche geschenkt, damit könnte ich eine Armee ausstatten....
Die Rückseite ist aus Rondellen von Restestoffen


Mit der Nähmaschine geht das relativ schnell, so sind 20 Kosmetikpads entstanden



Auch hier gehören zwei Wäschesäckchen dazu, so dass immer eines noch da sein sollte , wenn das andere in der Wäsche ist.
Auch hier; Material war noch vorhanden. 
Verschlossen werden können die Säcklein mit ungebrauchten Schnursenkeln in rosa und einem Knopf - aus meinem Fundus 



So sind 20 genähte und 20 gehäkelte Pads in Begleitung zweier Wäschesäckchen und selbstgemachten Schokomandeln unterm Baum angekommen.


Diesmal habe ich mich vorher schlau gemacht, ob die Pads genutzt würden.
Lange nicht alle, die ich verschenkt habe, werden auch gebraucht.
Dann sind sie nicht nachhaltig.


Habt einen frischen Tag!
Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit
Restestoffen, Garn, Material für die Wäschesäcklein: Fundus
Anleitungen z.B. hier und hier




Kommentare:

  1. Deine Pats und die Wäschesäckchen sind in dieser Farbe einfach sehr hübsch. Ich finde solche Geschenke immer ganz toll, natürlich vor allem wenn diese den Beschenkten auch nützlich sind. Ich probiere auch jeweils vorher herauszufinden, ob meine gewerkelten Geschenke geschätzt werden, denn ansonsten ist die ganze Mühe fast umsonst.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yase
    deine Kosmetikpads sehen klasse aus. Finde es immer so toll, wenn alles Farblich so schön zusammenpasst.
    Manchmal ist es echt besser, vorher abzuklären, ob das liebevoll selbstgemachte Geschenk denn auch verwendet wird. Sonst wäre es nicht nur Schade ums Material sondern auch um die Arbeit.
    Liebe Grüsse
    Esti

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich würde die auch nicht brauchen. Die Idee finde ich aber super. Verschenkt habe ich auch schon welche. Wir tun einfach was wir können in Sachen Umweltschutz.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schlau, dass erst auf ein Handtuch zu nähen und dann auszuschneiden, dann ist es griffiger. Habe es mal mit vorher zuschneiden versucht, aber war zu blöd, so exakt im Kreis zu nähen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee und super durchdacht, mit Wäschesäcken!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  6. Nachhaltigkeit ist ein großes Thema.... und es ist schon viel erreicht wenn wir alle ein bisschen mehr nachdenken bevor wir was entsorgen ;o)
    Schließlich gibt es so viele Möglichkeiten etwas noch zu benutzen was eigentlich nicht mehr gebraucht wird. Die Pads - vor Allem in Verbindung mit den Drumrumsäckchen sind ein tolles Beispiel!

    AntwortenLöschen
  7. Ja, wir müssen alle bewusster mit unseren Ressourcen umgehen. In den letzten Jahren sind wir hierzulande wirklich zu verschwenderisch geworden. Mit allem: mit Geld, mit Material, mit Energie, mit Raum und Zeit.... Ich denke da viel drüber nach und bemühe mich um Besserung.
    Ein schönes Geschenk - so es denn benutzt wird. Da hast Du Recht.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Schlau, sich vorher schlau zu machen! So hast du wirklich nachhaltige, tägliche Freude geschenkt!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist so ein wunderschönes Geschenk! Ich hätte mich riesig gefreut!

    AntwortenLöschen
  10. das ist ein sehr schönes Geschenk und wunderbar, wenn es dann auch benutzt wird. Diese Kosmetikpads stehen schon lange auf meiner to-do Liste. Sie würden perfekt zu den selbst gestrickten Waschflecken passen. Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar, Ich freue mich sehr darüber!
Herzlichst yase
-------------------------------------------------------------
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.