Montag, 25. Mai 2020

blaue Tasche

Beim umräumen der Garderobe von Winter zu Sommer, ist es mir aufgefallen:


Die blaue Kauf-Tasche hat ihr Ablaufdatum mehr als erreicht - sie sieht ziemlich abgeranzt aus.
Ein klarer Fall für die Tonne!

ABER: am letzten Stoffmarkt hat Frau vorgersorgt:


Genäht habe ich meinen eigenen Lieblings-Schnitt


Die Taschentiefe habe ich wieder wie hier, mit einer Kellerfalte gerafft. Das macht sie zum Tragen etwas schmaler, aber genauso "aufnahmefreudig" wie ohne Falte.


Die Ringe der Träger sind nicht erste Wahl - da wegen Corona aber bis auf weiteres kein Stoffmarkt sein wird, und Online-Bestellungen im Lockdown auch nicht das gelbe vom Ei waren, habe ich mich mit meinem Fundus begnügt.
Gefällt mir auch!


Gefüttert ist die neue Begleitung mit einem Stöffchen - auch vom Stoffmarkt, aber schon länger her - erinnert mich an Kiesel im Flussbett, und wirkt hier wirklich umwerfend


Die Tasche kann mit einem Reissverschluss verschlossen werden, so haben fremde Finger keine Chance
Auf den Reissverschluss-Enden habe ich meine Maschine Schmetterlinge sticken lassen
Nochmals die Trägerringe, die ihre Bestimmung gefunden habe


Ein Aussenfach mit unterlegtem Reissverschluss.
Habe ich das erste mal so gemacht, sieht sehr viel komplizierter aus, als es dann war.
Meine Hemmungen diesbezüglich waren völlig unbegründet.


Der Taschenbaumler ist wieder aus den wunderbaren Glasperlen einer ehemaligen Bloggerin, im Tausch für gestrickte Socken


Ich mag sie, meine grosse Blaue!



Habt einen blauen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Schnitt: Selbst gebastelt
Kustleder, Futterstoff: Stoffmarkt, schon länger her
Reissverschlüsse, Trägerringe: Fundus
Glasperlen: Geschenk






Mittwoch, 20. Mai 2020

Lock-

Down

 - und bleiben Sie zu Hause.

Ganz viele hatten in dieser Zeit mehr Stress als sonst, ganz viele hatten schlaflose Nächte und ganz viele kämpfen jetzt mit Existenzängsten.
Das ist die harte, unschöne Realität dieser Krise.

Ich musste "einfach" nur zu Hause bleiben, den Betrieb für die arbeitende oder im Home-office-studierende Familie aufrecht erhalten, niemanden nerven, und meine Zeit sinnvoll nutzen....


Wie viele andere habe ich die Küche ausgewaschen,


Frühlingsputz gemacht und den Sofa-Überzug gewaschen


Endlich meine "lange Bank" abgeräumt und vor-mir-hergeschobenes erledigt.
Hier der Vorsorge-Auftrag für den Fall eines Verlusts meiner Mündigkeit.


Noch mehr Konfitüre eingekocht.....
Natürlich habe ich auch genäht, gestrickt und was weiss ich was noch alles gemacht - ihr werdet es sehen 

Vor einem Jahr ist mein Lieblingsmensch aus der Reha nach Hause gekommen. 
Diese Lockdown-Zeit hat meiner Seele Zeit gegeben, sich zu erholen.
Dafür bin ich enorm dankbar.... Ich hab ja nicht gedacht, dass mir das letzte Jahr noch so anhängt....


(Kann unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen Namenerkennung, Produktenerkennung und Verlinkungen enthalten)


Habt einen erholsamen Tag!

Herzlichst
yase

Montag, 18. Mai 2020

Stuhl-

Socken

(Kann unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen verlinkten Seiten enthalten)

Schon länger her, habe ich irgendwo bei Pinterest Stuhlsocken gesehen.
Eine praktische Sache, fand ich damals - aber wie das so ist, manchmal fehlt die Zeit und so....


Mir war echt niemals langweilig während des Lockdowns - und so habe ich Paketschnur und eine dicke Häkelnadel hervorgekramt und angefangen...


Stuhlbeine ausmessen, ein Minitepppich häkeln, dann in Runden ohne Zunahme bis die gewünschte Höhe erreicht ist


 - fertig


Nun kann ich ohne gross Lärm zu machen nähen.... 
Kann gut sein, das ich nach und nach allen Stühlen Socken häkle


Habt einen leisen Tag!

Herzlichst
yase




Freitag, 15. Mai 2020

Socken


gehen immer!

habe ich ja nie gedacht, dass ich das mal sagen könnte. 
Socken stricken sich einfach leicht nebenher - anders als die Jacke. Deshalb werde ich in nächster Zeit wohl noch hin und wieder Socken zeigen - es strickt sich so einfach


Die Wolle war einfach zu schön - leider habe ich keine Ahnung mehr, was es war....
Ein kleines Muster mit versetzten linken Maschen, machte das stricken zusätzlich spannend.
Bumerangferse, Blumenspitze
Diese Socken bleiben bei mir


Für diese Socken habe ich das Garn geschenkt bekommen. 
Eine Merino-Baumwoll-Acryl-Mischung, wunderschön zum verstricken.
Gestrickt habe ich nach der Anleitung "Harmonie"
Irgendwie erinnern mich die Socken an Eiscreme...
Sie haben jemanden glücklich gemacht.
(Kann unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen verlinkten Seiten enthalten)


Habt einen gemütlichen Tag!
Herzlichst
yase

Mittwoch, 13. Mai 2020

Flicken


macht Spass!


Noch im Lockdown, wollte ich etwas weniger kopflastiges, etwas, mich gut ablenkt, sinnvoll beschäftigt ...
Was für ein Glück, gibt es meinen Flick-Korb
Okay, Korb ist ein Wunschdenken, es ist einfach ein Stapel, der da auf dem Nähtisch liegt....


- Neue, und schon kaputte Thermostrumpfhosen
- eine Jeans vom Lieblingsmenschen mit Loch in der hinteren Tasche
- Kopfkissen der neuen Bettwäsche, die ich halbieren und mit Resissverschlüssen schliessen möchte
- Wollsocken, deren Gummi ausgetauscht werden muss


Angefangen habe ich mit der Jeans.
Im Fundus befinden sich viele alte Jeans, auch eine, mit einer ganzen Gesässtasche.
Beide abgetrennt, und die ganze anstelle der kaputten aufgenäht. passt farblich nicht ganz -
Aber der Mann hat noch nicht einmal bemerkt, dass seine Hose wieder ganz ist.....


Das hat mich ja wirklich geärgert. Gerade, bevor der Frühling kam, habe ich mir eine neue Thermostrumpfhose mit den Zehennägeln aufgeschlitzt.
Beidseitig, versteht sich...
Stopfen kann ich nicht.
Also mit der Schere die Spitze gekappt, 
Falzgummi-Reste in zwei verschiedenen blau, aber Länge passt! (was man auch immer so aufhebt!)
Angezackelt,
Die Strumpfhose ist jetzt eine Leggings, und wir werden wohl noch alt zusammen...


Es musste neue Bettwäsche her!
Aber die Pfulmen passen nicht auf die kleinen, nackenschonenden Spezialkissen.
Am Tag vor dem Lockdown habe ich mir noch Endlos-Kissen-Reissverschlüsse gekauft - das war Timing!
Der Rest ist schnell erzählt:
Kissen geteilt, am Teil ohne Reissverschluss einer eingesetzt, die andere Seite einfach zugenäht.
Ganz toll die Kissen, die an der Längsseite den Reisser hatten: Da passten die Schlitten auf den Industriereisser.,..
Keine fünf Minuten, und ich hatte die Schlitten aufgefriemelt. Das war echt cool...
Zusammennähen, und schon sind aus 4 acht kleine Kissenbezüge geworden...


Handgestrickte Kniesocken der Schwiegermama, der Gummi ist ausgeleiert...
Gummi rauspoppeln, abmessen, zuschneiden, einziehen, zusammennähen -
keine 15 Minuten, und alle wieder glücklich


Weil der Wintermantel seinen Knopf verloren hat, jetzt aber in den Sommerschlaf gehen muss:
Knopf annähen

Und nun ist alles wieder vom Tisch,
alles innert etwas mehr zwei Stunden - was für ein Erfolgserlebnis!
Weil es wirklich Spass gemacht hat :


Habt einen erfolgreichen Tag!
Herzlichst
yase

Montag, 11. Mai 2020

Löwen -

Zahnhonig

(Kann unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen verlinkten Seiten enthalten)

Wir haben beschlossen, dass unser Garten noch mehr  natürlicher Lebensraum werden soll.
Nun steht die Wiese, die noch nicht gemäht worden ist, in voller Blüte
Die vielen, vielen Löwenzahnblüten haben mich ermuntert, es zu versuchen:


Innert kurzer Zeit - etwa 10 Minuten, habe ich 400 gr. Löwenzahnblüten abgezupft.
Ich habe nur die Blüten genommen, bei denen die Bienen den Blütenstaub schon abgesammelt haben.


An dieses Rezept habe ich mich gehalten, auch weil man da nicht rechnen muss ;)


Es sind einige Gläschen Honig geworden.
Der Löwenzahnhonig ist sehr lecker,  und die Echos sind sehr gut,.
Ich werde wieder Blüten einkochen!


Habt einen leckeren Tag!

Herzlichst
yase


 



Freitag, 8. Mai 2020

Fototyp-

Ähnlich

(Kann unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen Namenerkennung, Produktenerkennung und Verlinkungen enthalten)

Fototyp- ähnlich hiess es früher unter den Bildern von schönen Menschen, mit denen Partnerschafts-Institute Werbung für ihre Dienste machten... Vielleicht erinnert sich ja noch wer daran 
 
Zu Weihnachten habe ich von meiner Schwesterfreundin ein Buch geschenkt bekommen.



Die Modelle darin gefallen mir sehr gut - 


Im Abverkauf - noch vor der Krise - habe ich mich mit wunderbarem Material eingedeckt.
Und als plötzlich alles lahm gelegt war, hatte ich Zeit und Material, mich um die Zählerei zu kümmern...


Mit Nadelstärke 8  ging die Strickerei eigentlich flott - aber die Muster haben mich fast zur Verzweiflung gebracht.
AUCH: Weil ich nicht sicher bin, ob die Charts wirklich die sind, die am Modell verwendet wurden. 


Das "Brunnenmuster" habe ich nicht einfach so hinbekommen.
Da konnte ich nur dran stricken, wenn mich keiner störte....



Das "Kordelmuster" sah bei mir auch nach dem 3. Mal ribbeln nicht so aus, wie auf dem Bild - und ich bin wirklich nicht sicher, ob ich da was nicht verstanden habe....
Auf jeden Fall ist es eher fototypähnlich


Der Kragen war kein Problem.
Da habe ich die Kragenborte aber um die gesamte Jacke herum gestrickt, und nicht nur "vornerum". 



Lange Ärmel mussten sein - eine warme Jacke mit 3/4 Ärmeln nutzt mir nicht viel, ich habe immer kalte Hände.
Weil ich nicht wusste, ob das genug Material für meine langen Arme reicht, habe ich unter dem krausgerippten Teil mit einem provisorischen Anschlag Maschen aufgenommen, dann erst den oberen Teil mit der Armkugel gestrickt, gleich beide Ärmel parallel.
Dann die Maschen aus dem prov. Anschlag aufgenommen, und die Länge andersrum angestrickt. 
Aber auch da: dreimal habe ich das Muster geribbelt, weil ich trotz konzentriertem Zählen nicht das Muster auf den Nadeln hatte, wie im Buch das Modell.
Ziemlich frustriert habe ich mir dann ein ähnliches Muster im www gesucht, und die Ärmel in diesem Muster gestrickt.
Geht auch


Ob ich die Jacke mit dem Rock zusammen tragen werde, muss ich dann ausprobieren.
 Könnte ziemlich cool wirken.
Oder ziemlich altbacken.
Auch wenn nur fototyp-ähnlich gefällt mir die Jacke sehr

Geändert habe ich:
Material, ich habe mit 100% Merinowolle gearbeitet, vorgeschlagen ist Baumwolle
Die Muster sind nicht alle so, wie das Modell vorschlägt.
Entweder ich habe was überlesen - oder es fehlt halt wirklich.
(kann sein, dass das Buch von einer Nichtstrickerin übersetzt wurde.... sagt jedenfalls ein Kenner der Szene)

Alles in Allem eine schöne Jacke, wenn auch nur fototyp-ähnlich. 
Die wird jetzt erstmal eingemottet.


Habt einen einfachen Tag

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Buch: Spitzenmodelle von Teva Durham, meine Modell mit diversen Änderungen!
Material: Lang Yarns, Alte Moda, Cashmere 16, Farbe 004