Mittwoch, 12. Dezember 2018

Hosen-

Projekt

Enthält Werbung wegen Namennennung und Verlinkung zu anderen Blogseiten


eigentlich wollte ich ja eine Hose nähen, bevor mich der hübsche Stoff aus dem Regal rief...

Aber da aufgeschoben nicht aufgehoben heisst:
 Habe ich es gewagt!


Der Schnitt aus der Ottobre 5/2018 heisst "black cat" und war als schmale Hose beschrieben.
Den Stoff kaufte ich mir am Stoffmarkt 


Die "Bügelfalte" wird schmal abgesteppt,


es gibt einen Reissverschluss (genau den, den ich kaufen wollte!)
Seitenreissverschlüsse haben den Vorteil, dass es keine Unter-und-Übertritte braucht....


Abnäher auf der Rückseite bewirken einen sehr schönen Sitz


Das grosse ABER:
Der Stoff vom Stoffmarkt taugt genau gar nichts!
Er ist viel zu weich und geschmeidig für eine solche Hose - ich könnte ohne gehen, es wäre schöner fürs Auge.....
So werde ich die Hose wie eine Leggings unter Kleidern tragen, dafür ist sie nämlich sehr bequem.

Beim nächsten Besuch im Fabrikladen werde ich mir einen schweren Romanit-Jersey kaufen, wie vorgeschlagen.
Der Schnitt und der Sitz der Hose ist nämlich superschön!


So habt einen bequemen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Stoff : Stoffmarkt
Reissverschluss: Dealer meines Vertrauens
Schnitt: Ottobre 5/2018

Montag, 10. Dezember 2018

Künstler

Socken


Wie schon erzählt, ich habe mich der Restekiste gewidmet


und einige Wollreste zusammen gesucht.


Die Farbzusammenstellung läuft unter "sehr experimentell", und kann bei längerem betrachten Augenschmerzen verursachen...


Der gemusterten Rest gab die Farbwahl etwas vor.
Der Farbwechsel habe ich auf der Bein-Innenseite der Socke gemacht.  


Das 10. Paar Socken für mich. Das reicht jetzt auch.
Aufgebraucht habe ich 9 Resteknäuelchen.
Die Socken sind warm, und die müssen so!

Habt einen bunten Tag

Herzlichst
yase 







Freitag, 7. Dezember 2018

Mein Problem

mit kommentieren


Ich lese fast täglich die  neuen Beiträge und Posts in den Blogs, die ich abonniert habe.
Sehr oft hinterlasse ich Kommentare, weil mich die Kreativität der BloggerIn begeistert.

Nun habe ich seit einiger Zeit ein Tablet, mein Lieblingsmensch hat es mir geschenkt.


Nun mein Problem: In letzter Zeit kann ich oft keine Kommentare schreiben, weil mein Bloggerprofil "rausfällt". "Anonym" kann ich bei vielen Blogs nicht kommentieren, was ich angesichts der vielen Spams absolut verstehe.

Kennt ihr das Problem?
Und was ist die Lösung? 

Das Bild von Gaston hat grundsätzlich nichts mit der Frage zu tun.
Ist es nicht schön, im Sommer Katze sein, und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen?

Habt einen schönen zweiten Adventssonntag!

Herzlichst
yase

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Weihnachts-

Freude

Unbeauftragte, unbezahlte Werbung für Schnittmuster, Geschenkaktion und anderes mehr....

Wie schon seit einigen Jahren, machen wir auch dieses Jahr wieder Hilfspakete für Menschen, denen es weniger gut geht als uns.


Dafür habe ich Beanies genäht.
Den blauen Fleece habe ich geschenkt bekommen, die andersfarbigen warmen Fleece haben wir am Stoffmarkt gekauft, und redlich zwischen der Drachenkämpferin und mir aufgeteilt.
Auch sie hat für ihre Pakete Beanies genäht.

Gefüttert habe ich die Mützen mit Reste von Baumwoll-Jersey. so halten sie noch etwas wärmer. 
Genäht habe ich nach dem Freebook der Zuckerwolkenfabrik


Die rot-eingepackten Geschenke haben es schon nicht mehr aufs Bild geschafft.
Und nun reisen sie nach Osteuropa, eine liebe Freundin begleitet den Transport dieses Jahr.
Ich freue mich sehr auf ihren Bericht von der Verteilaktion, wenn sie wieder da ist.


Habt eine glückliche Adventszeit!

Herzlichst
yase


Montag, 3. Dezember 2018

Ideen im Kopf

und ausgeführt

Enthält Werbundgwegen Namensnennung , Verlinkung)


 Zu meinem Geburtstag hat meine Freundin mir geschrieben, wie gerne sie die Kleider mag, die ich ihr genäht habe.

Mit dem gehäkelten Schal meiner Freundin bin ich an den Stoffmarkt gefahren. 


Habe einen passenden Stoff gesucht,


und mein Lieblingsschnitt in ihrer Grösse und Länge daraus genäht.

Zwischen Geburtstag und Weihnachten habe ich ihr alles zusammen geschenkt:
Das Kleid zu Weihnachten zum voraus,
den Loop zum Geburtstag nachträglich.


Sie hat ihre Buch-Vernissage damit gefeiert!
Und hat Beides seitdem bestimmt schon zweimal ausgeführt...

Idee-Umsetzung geglückt, meine ich.


Habt einen ideereichen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit
Stoff vom Stoffmarkt
Schnitt aus: "Näh dir dein Kleid" von RosaP.

Freitag, 30. November 2018

Am Anfang war

ein Wunsch

(Enthält unbezahlte Werbung weil Namensnennung)

Schon im Frühjahr hat meine eine Freundin einer meiner gehäkelten Loops bewundert. 
Ich habe diese Bewunderung zum Anlass genommen, ihr einen solchen zu häkeln


Beim Farbwunsch meinte sie nur:
Du weisst ja, was ich mag.


So habe ich mich für ein Garn mit Silberfaden entschieden, etwas Farbverlauf.
Immer mit dem Hintergedanken:
Wenn er ihr nicht gefällt, behalte ich ihn selber


Es dauerte länger als gehofft, und wie ich da so am häkeln war,  kam mir eine Idee......

Aber davon im nächsten Post!

Habt einen warmen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit
Lana Grossa "Meilenweit"
Häkelmuster habe ich irgendwo gesehen, finde es jetzt nicht mehr...

Mittwoch, 28. November 2018

Lebens-

aufhübscher

(Werbung ohne Auftrag, da Verlinkung und Namensnennung)

Mir ist aufgefallen:
Zu diesem Mantel fehlt mir eine Tasche!
Und wenn ich schon oft unterwegs bin, dann wenigstens mit einer passenden Tasche.


Das butterweiche Kunstleder habe ich am Stoffmarkt schon gekauft.
Und da ich diese Tasche sehr liebe, war der Schnitt auch schon klar.


Mit der Aussentasche habe ich ziemlich gekämpft.
Aber ich habe gewonnen, und freue mich darüber!
Innen drin gefüttert, und mit einem Drehverschluss.
Eigentlich eher ein Zierteil, weil ich fast nie was aussen rein stecke.


Bei der taupe-farbenen Tasche stört mich, dass die Seitenteile manchmal abstehen. So habe ich (da ausfgepasst bei der Falttasche) die Seitenteile mit einer Kellerfalte stabilisiert. 
Das Innenvolumen bleibt, aber die Form fällt nicht auseinander.
Mach ich wieder!


Gefüttert wieder mit einem Schätzchen aus dem Fundus.
Reissverschluss, damit keiner reinfasst, der nicht darf.
Mit den Enden gespielt.
Keine Innentaschen oder so, ich benutze eine bag-in-bag


Die Träger habe ich diesmal einfach mit dem Futterstoff verstürzt. 
Mit den Metallteilen in "Altsilber" haben sie eine tragende Rolle inne.


Der Taschenbaumler ist das Überbleibsel einer anderen Tasche.
Gerne hätte ich Glas-Schätze, wie bei meinen anderen Taschen.
Ich arbeite dran!


Das Leben wird nicht anders wegen einer neuen Tasche.
Aber eine Tasche kann mein Leben aufhübschen.
Das tut sie! 

Und guckt mal:


Könnte doch was werden?


Habt einen getragenen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Kunstleder, Metallteile: Stoffmakrt
Reissverschluss, Futterstoff, Taschenbaumler: Fundus
Schnittteile: aus Hobo-Bags, für mich angepasst und verändert