Mittwoch, 19. Dezember 2018

Durchatmen

und runterfahren


Plätzchen backen wird mehr und mehr von den Jungmenschen übernommen.
Karten sind, wie berichtet, abgeschickt.
Geschenke alle besorgt, ich werde heute Abend mit viel Freude Päckchen packen.


Als Adventskranz habe ich die Einmachgläser umfunktioniert, die ich letztes Jahr schon hatte,


Eine wunderschöne Karte steht daneben


Jedes Jahr gönne ich mir einen Weihnachtsstern.
Leider bin ich schon glücklich, wenn er bis Weihnachten überlebt. Irgendwie verstehe ich das Wasserbedürfnis der Pflanze nicht wirklich.


Ich bin etwas erstaunt, so viel Zeit zum geniessen hatte ich selten im Advent.


Habt einen geruhsamen Tag

Herzlichst
yase

Kommentare:

  1. Das freut mich für Dich! Genieße weiter, das tut gut!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast wunderschöne Deko Ideen. Wünsche dir schöne Festtage und ein gesundes Neues Jahr.
    L.G. Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yase,
    die Idee mit den Einmachgläsern gefällt mir sehr gut. Vor einiger Zeit habe ich recht viele alte Einmachgläser auf dem Dachboden meiner Eltern gefunden, und die gefallen mir auch sehr gut, da kann ich Deine Idee gleich mal selbst ausprobieren.
    Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Adventszeit.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    P.S. Beim Lesen Deines Post ist mir eingefallen, dass ich ja auch noch die Geschenke einpacken muss...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yase, wunderschone Deko das du gemacht!
    Seit ich meinen Weihnachtsstern beim Gärtner kaufe hält der sehr lange und blüht oft im nächsten Jahr wieder. Die Pflanze mag keinen Frost und Zugluft ist fast genauso schlimm. Im Discounter bekommt sie das aber reichlich. Auch auf einer Fensterbank über der Heizung mag sie nicht stehen. Zum Wasserbedarf, der Ballen darf nicht austrocknen. Aber die Pflanze mag auch keine Staunässe.
    Vielleicht hilft dir das mit deinem Weihnachtstern.
    Liebe Grüße, Marita, die früher auch fast daran verzweifelt ist.

    AntwortenLöschen
  5. Ja durchatmen liebe Yase, das mache ich auch gerade. Sehr schön finde ich auch Deine Idee mit den Einmachgläsern♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ein bisschen beneidenswert ist das schon! Ich bin noch voll in der Arbeit, die Geschenke sind NICHT eingepackt, es ist noch NICHT geputzt, eingekauft, nur die Post ist weg. Immerhin schon mal was.... Aber es ist auch noch nicht aller Adventstage Abend.
    Genieß' die Zeit!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Ich freu mich für dich! Du hast's so schön gemütlich ... Genieße die letzten Adventstage!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich habe dieses Jahr auch einen Adventskranz mit Einmachgläsern. Deshalb freue ich mich deine andere Art von Deko zu sehen. Sehr hübsch. Eine besinnliche Adventszeit wünscht dir Kirsten

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yase,
    oh man, das könnte mein Weihnachtsstern sein...
    /Aber ohne geht es für mich irgendwie auch nicht.)
    Obwohl ich ihn niemals - nie - nicht vor dem 1. Advent kaufe, ist es jedes Jahr wieder ein Zittern und Bangen, ob er die Weihnachtstage erlebt.
    Keine Ahnung, woran das liegt und auch im Fachgeschäft konnte man mir keinen hilfreichen Tipp geben :-(
    Leidensgenossenschaftlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Da wünsche ich dir weiter so entspannte Tage und besinnliche Feiertage.
    Lieben Inselgruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Yase.

    Das Wässern des Weihnachtssterns ist eigentliche relativ unproblematisch.
    Anstatt ihn regelmäßig zu gießen solltest Du ihn vielleicht tauchen. Nimm ihn dazu aus dem Übertopf und stelle ihn mit dem Pflanztopf ein paar Minuten in lauwarmes Wasser, bis der Wurzelballen sich vollgesogen hat. Stelle ihn erst wieder in den Übertopf zurück, wenn er gründlich abgelaufen ist. Und wiederhole diesen Vorgang nur, wenn der Wurzelballen fast trocken ist, denn Staunässe vertragen die Weihnachtssterne überhaupt nicht!
    Oftmals sind sie aber schon geschädigt bevor sie bei uns Zuhause ankommen. Das passiert z.B. wenn sie einen zugigen Platz im Laden haben, oder bei den Transporten nicht genügend vor Kälte geschützt wurden. Ursprünglich kommen sie aus Mexiko Das bedeutet, sie brauchen Wärme und auch einen hellen Platz. Allerdings ist direkte Sonneneinstrahlung nicht so ganz das Wahre...Ach ja, während der Blütezeit (die Blüten sind die kleinen "Knospen" in der Mitte der farbigen Hochblätter)solltest Du Deinem "Tauchwasser" ca. 1 x wöchentlich einen Volldünger (nach Anleitung) beigeben.
    Wenn Du all dies berücksichtigt, kannst Du jahrelang Freude an einem Weihnachtsstern haben. Ich drücke die Daumen!
    Jetzt wünsche ich Dir noch ein wundervolles Weihnachtsfest und ein großartiges 2019.
    Heidi



    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar, Ich freue mich sehr darüber!
Herzlichst yase
-------------------------------------------------------------
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.