Montag, 18. Dezember 2017

Traditionen

werden gemacht

Mit der Drachenkämpferin habe ich die Weihnachtsbäckerei abgesprochen. 
Sie bringt welche mit, ich mache welche hier, 
und zusammen essen wir sie auf.....

Da sagt sie ganz unvermittelt:
Und was ist mit Schoko-Aprikosen???
Ohne Schoko-Aprikosen kann es nicht Weihnachten sein!!
Was?? Ach??? Nicht???
NEIN!!! Das ist doch Tradition......
Aha???

 - na gut:


geschälte Mandeln


beste Milchschokolade, im Wasserbad schmelzen


getrocknete Aprikosen


Aprikose mit Mandel zusammen in die flüssige Schokolade tunken, auskühlen lassen.
Wenn es dann noch welche hat, kann man sie essen....

In solchen Gesprächen kristallisiert sich heraus, wie erwachsene Kinder Weihnachten wahrgenommen haben. So entstehen Traditionen.

Somit habe ich meine Vorbereitungen für die schönen Weihnachtstage mit der ganzen Familie abgeschlossen.
Ich freue mich so sehr auf die Tage!


Nun lege ich mal die Füsse hoch - machts auch so!
Herzlichst
yase

Kommentare:

  1. Schokoaprikosen.... das ist eine gute Idee, das haben wir schon Jahre lang nich mehr gemacht, dafür sind sie so einfach. Bei uns jedoch ohne Mandeln und mit schwarzer Schokolade. Ich weiss, was ich diese Woche noch mache :-)
    Danke für die Idee.
    liebste Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
  2. Ja, genau. Traditionen entwickeln sich innerhalb der Familie über die Jahre hinweg, solche Erlebnisse hatte ich auch schon. Mir war es zum Teil gar nicht so bewusst, dass gewisse Sachen für unsere Kinder einfach dazugehören müssen, damit es so wie immer ist!
    Wünsche dir eine gute Woche
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Bisher kannte ich Schokoaprikosen noch gar nicht.... aber jetzt weiss ich was ich noch auf den Einkaufszettel schreibe ;o)
    Wer weiss, was sonst noch so an Traditionen entsteht!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yase,
    Traditionen sind wunderbar....und Füße hochlegen auch:) Dauert hier noch eine Weile, aber trotzdem kommt zum Glück kein Stress auf....
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  5. Das ist so schön mit den Traditionen, die in der Familie selbst entstehen. Deine Mandelaprikosen sehen sehr lecker aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yase
    Wundervoll, wie solche Traditionen entstehen.
    Ich wünsche dir und deinen Liebsten besinnliche Tage.
    Ganz liebs Grüessli
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. lecker liebe Yase kling das. Da würde ich auch geren davon naschen. Ich habe hier heute noch einmal Lebkuchen für meine Mama gebacken, die dürfen bei uns nicht fehlen♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. wie schön wenn Kinder so etwas ganz normal übernehmen
    ja..
    so entstehene Traditionen ;)
    sieht lecker aus..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar, Ich freue mich sehr darüber!
Herzlichst yase
-------------------------------------------------------------
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.