Freitag, 11. September 2015

Zugfahren....


bildet!

Im Frühling habe ich auf dem Nachhauseweg von der Arbeit fasziniert einer älteren Dame zugeschaut. Sie häkelte ein Tuch, aber auf eine Art, wie ich es noch nie gesehen hatte.
Ich habe wohl lange neugierig geguckt, jedenfalls erklärte sie mir, was sie da machte.

Jagdknoten oder Salomonsknoten nennt sich die Technik




Im Woll-Laden meines Vertrauens habe ich Material gefunden:
ein kuscheliges Mohair-Seiden-Garn


Und dann habe ich geübt!!!
Neee, mit etwas weniger luxuriösem wollte ich nicht anfangen - 


Wenn man den Dreh mal raus hat, ist es wie Fahrrad-fahren: 
ganz einfach!!


So ist unter Kroatiens heisser Sommer- Sonne  ein fantastischer Loop etstanden.
Federleicht und wunderbar warm!
Ich habe die Hitze reingehäkelt - der Loop erinnert mich an die wunderschönen Ferienwochen im Zelt an der dalmatischen Küste

Und ganz unter uns:
Ich freue mich darauf, wenn es so richtig knackend kalt wird



Habt einen kuscheligen Tag!

Herzlichst
yase

Alle Angaben siehe Text

Kommentare:

  1. Das sieht ganz toll aus. Die Farbe gefällt mir sehr. Wenn du also eine Abnehmerin suchst..... Hier bin ich. Ich habe ja seit dem Sommer keine wolle mehr in der Hand gehabt. Ist bei mir nicht so das Richtige im Sommer. Aber jetzt liegt schon Wolle bereit für Socken.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yase,
    diese Technik kannte ich noch gar nicht, sieht aber so verlockend aus, dass ich das auch mal probiern möchte.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yase!
    Interessante Technik ist das und das Ergebnis ist echt klasse ☺...
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yase,
    von dieser Technik habe ich noch nie etwas gehört. Dein Loop sieht toll aus. Ich freue mich auch schon auf die knackige Kälte, du hast den einen tollen Loop mit der warmen Sonne Kroatiens um den Hals :-) da kann der Winter ja kommen.
    Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen
  5. GENAU meine Farbe, herrliches Material und ein tolles Muster. Den würde ich auch glatt tragen.
    liebe Grüsse Sibllle

    AntwortenLöschen
  6. Och liebe yase,

    kalt wirds früh genug. Kühl ok......kalt och neeee.
    Hier sind heute warme 26°C und kein Schalwetter. Ich genieße die Spätsommersonne in vollen Zügen und nehme noch jeden Strahl dankbar in mir auf.

    Der Schal ist übrigens toll.....schön wenn man sowas kann.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Yase,
    es sieht wie immer perfekt aus. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass du etwas nicht häkeln, stricken, nähen oder sticken kannst. Dafür bewundere ich dich sehr.
    Ich wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende und grüße dich ganz herzlich, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Yase,
    dein Loop sieht wunderschön aus. Ich mag es, wenn ein Loop ganz weich und leicht fällt.
    Von dieser Technik habe ich noch nie gehört.
    Ich gehe in einen Handarbeitsclub, in dem mehrere Damen schon seit 40 Jahren handarbeiten. Als ich heute deine Technik vorstellte, waren sie alle sehr erstaunt. Dachten sie doch, dass sie alles kennen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. Jagdtaschenknoten, was für ein Name! :-) Sieht aber gar nicht so schwer aus. Das Schwierigste ist wahrscheinlich, die Maschen gleichmäßig hinzukriegen.
    Das Tuch ist jedenfalls ein herrliches fluffiges Etwas.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  10. Da hast Du etwas ganz besonders gehäkelt, liebe Yase, diese Technik kannte ich bis heute nicht und ich finde sie einmalig schön in Deinem tollen Loop verhäkelt. Danke fürs Zeigen ;-)))

    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende mit viel Wohlgefühl
    und schicke liebe Grüße mit
    Traudi

    AntwortenLöschen
  11. Oh Gott danke!! Noch jemand der sich auf kälteres Wetter freut!! Ganz ehrlich, die Hitze ist nicht meins. Und der Schal ist zauberhaft! Wie Zuckerwatte ( nur nicht rosa) ;)
    Liebe grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Faszinierend... da häkelt man schon jahrzehntelang und lernt wieder was Neues....
    Die Anleitung werde ich mir gleich mal speichern. Vielen Dank für's Teilen!
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  13. Sieht wunderschön flauschig aus, liebe Yase!
    Aber von dem Muster verstehe ich wiedermal nur Bahnhof, da müsste mir - wie schon bei meinem Dreieckstuch - jemand Schritt für Schritt vormachen, wie's geht... Aber ich hab ohnehin noch eine halbe Ewigkeit an meiner Grannydecke zu häkeln. Und: hab ich dir schon erzählt, dass ich mich für einen Nähkurs angemeldet habe?!
    Liebe Elisabeth,
    wenn du ihren Namen weißt oder einen Link zu ihren Bildern in deinen Blog setzt, dann könnten wir uns ihre Werke ebenfalls ansehen...
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Ganz herzliche und liebe Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/irland-reisebericht-welcome-to.html
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    AntwortenLöschen
  14. Wow, der ist aber schön. Etwas ganz Besonderes!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Einfach wunderschön. Die Farbe, das Material. Bin begeistert.
    Jetzt kann die kältere Jahreszeit kommen. Dein Loop wärmt sicher himmlisch.
    liebe Grüsse
    Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Da hast du wieder was ganz schönes gehäckelt. Der fühlt sich sicher wunderbar weich an.
    Ich hoffe, dass es noch nicht so bald "knackig kalt wird".
    Es Grüessli Doris

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Yase,

    toll, sieht dieser Schal aus, so richtig schön leicht und fein. Da werd ich mal genauer hinschauen und die Anleitung mal studieren, vielleicht kann ich das ja auch :-))

    Liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Tja, meine Wolle sollte ich auch mal verstricken, aber bis jetzt war es mir ehrlich gesagt zu heiß! Von dieser Technik hab ich auch noch nichts gehört! Schön, dass es dir erklärt wurde und ihr ins Gespräch gekommen seid, so haben wir auch was dazu gelernt und ich kann nun sagen: "Bloggen bildet!"
    LG Petra

    AntwortenLöschen