Mittwoch, 1. März 2017

Jersey-

Reste

Das Wort "Stoffdiät"geistert schon einige Zeit durchs Bloggerland. Es werden auch "gemeinsame Stoff-Abbau- Aktionen" angeboten. Nur fühle ich mich da eingeengt, wenn ich offiziell mitmachen würde.
Im Prinzip will ich ja keine Diät machen!
Nun habe ich, wie bereits im Herbst letzten Jahres, eine Terminüberschneidung mit dem naheliegendsten Stoffmarkt von hier aus, und werde mich also nicht so bald mit vielen neuen Stoffen eindecken können....

Reste verarbeiten bietet sich somit als kostengünstige Alternativ-Variante an. Ich habe mich mal den Abgründe meiner Stoff- Horte gestellt:


Das ist noch lange nicht alles - aber alles kann ich gar nicht fotografisch festhalten....
Weil ich nicht alles aufs mal ausräumen will - das Chaos!


Nur die Jersey-Resten, die sich da so angesammelt haben. 
Nach Farbe oder Qualität, sortiert


Mit Hilfe von Ideen aus dem www Projekte zusammen gestellt


Meine Ideen- und Planungsliste


Sieben Projekte bis Mitte des Jahres geplant. 
Und das sind nur die Jersey-Näh-Projekte.
Stricken, Häkeln, und Webware ist noch nicht geplant.

Klar ist, langweilig wird's mir nicht!
Und so kann planen auch richtig viel Freude machen :)

Wann ist hier eigentlich wieder Nähzeit??


Habt einen organisierten Tag!!

Herzlichst
yase

Kommentare:

  1. ... man hat ja sonst nichts zu tun, nä?!
    Sieht vielversprechend aus - und wir sind gespannt, denke ich.
    ♥lichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  2. hihi..
    da hast du dir ja was vorgenommen..
    bin schon auf die fertigen Dinge gespannt
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie strukturiert!!! Kompliment! Bin gespannt, ob das alles dann auch so klappt! ;-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yase
    Deine Kommentare sind mir auch auf Deutsch sehr gerne ;)
    An den Stoffmarkt werde ich diesen Frühling nicht gehen, Stoffabbau werde ich jedoch exzessiv betreiben. Ich freue mich schon darauf, all deine Werke zu sehen.
    Ganz liebs Grüessli
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Ich plane lieber nicht ... obwohl ... manchmal wäre das gar nicht schlecht. Ich bin jedenfalls auf deine Resteverwertung gespannt!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine tolle Planung! So freut man sich bestimmt auch noch mehr auf die nächste Nähzeit, weil Plan und Stoff schon bereit liegen.
    Zum nächsten Stoffmarkt im März werde ich nicht fahren, weil ich gerade zweimal Stoff im Netz bestellt habe, das wird erst vernäht...Vielleicht im Mai...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Oh. Ich habe mich heute morgen erneut mit diesem Tiger-Oberteil herumgeplagt. Ich bin echt nicht nähbegabt. Jetzt muss ich noch die Bündchen einnähen und den Rand der Kapuze umnähen, mit Ösen versehen und eine Kordel reinquetschen. Puh.

    Ich mache also ganz freiwillig Stoff-Diät. Wobei... so ein Röckli für die Glitzerprinzessin wär vielleicht noch drin. So ein ganz einfaches.

    Fadenfusselige Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  8. Ein Glück, dass ich nicht auch noch Stoffe horte...
    So eine Planungsliste ist was Tolles. Das schürt so richtig
    die Vorfreude.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. wow das ist eine super Planung. Da hast du ja ein strammes Programm. Stoffreste sortieren, das liegt bei mir auch gerade an.
    Liebe Grüße, Carolyn

    AntwortenLöschen
  10. Du bist gut, im planen und im nähen.
    Es Grüessli Doris

    AntwortenLöschen
  11. das nenn ich mal durchstrukturiert geplant - hut ab - bin gespannt, was du alles zauberst. wenn ich an meine 'reste' denke bekomme ich direkt ein schlechtes gewissen... dumdidum...
    lg von der numi

    AntwortenLöschen