Montag, 5. Januar 2015

Etwas....

anders....


habe ich die Tage zwischen den Jahren verbracht.


Als Hauptverantwortliche habe ich meinen jungen Co-Leiter gecoacht, damit er in seine Aufgabe reinwachsen kann.


Mit 17 Jugendlichen sind wir nach Basel gereist...


....haben mit 6400 anderen Jesus gefeiert...




Täglich wurden dreimal 2,5 - 3 Tonnen Essen ausgeben.
Wir sind nicht nur beim Essen in Schlangen angestanden.
Auch ein Toilettenbesuch musste gut geplant werden, damit man keinen Stress erlebte...
Überall Freundlichkeit, Lächeln, Respekt und Freude
Duschen in Gruppenduschen, die extra im Parkhaus aufgebaut worden sind.
Mit diskutieren über zusammen gelesene Bibeltexte, Workshops zu Fragen, die das Leben stellt, Spiel, Sport, Gemeinschaft und grossen Plenarveranstaltungen kam keine Langeweile auf...

In einer Masse von 6400 Menschen, konnten Handys frei liegen gelassen werden, aufgeladen an irgend einer Steckdose. Nichts ist weggekommen.


Schlafsaal- Impressionen.
Eine Messehalle für die Männer, eine für die Frauen.
Platz für eine Schlafmatte, Schlafsack, einen Koffer.
Das Einhalten der Nachtruhe war etwas schwierig - Trotzdem: Kein Streit, kein Wegkommen von persönlichen Sachen,

"Krönender" Abschluss am 31.12
6400 Menschen strömen in die Nacht, und bilden eine Krone.
Als Zeichen, dass wir Gottes Liebe in die Welt leuchten lassen wollen


Kein Gerempel, kein Gestosse, kein Gedränge
Anschliessend eine tolle Party, nochmals mit guten Konzerten und toller Gemeinschaft.
Für mehr Infos: klicke hier

Ich habe alle Fotos von der Web-Site vom praisecamp genommen.

Die Zeit was intensiv, wunderbar und gesegnet.
Jetzt habe ich mich auch erholt, und es geht in bekannter Manier weiter hier auf meinem Blog


Habt einen guten Start in die erste Woche des neuen Jahres!!

Herzlichst
yase

Kommentare:

  1. Liebe Yase,
    beeindruckende Bilder, vor allem das mit der Krone.
    Ein frohes neues Jahr wünscht dir
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yase,
    über FB habe ich das Camp auch mitverfolgt und an meine Tage an solchen Anlässen gedacht. Schön, dass du dabei sein konntest!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yase,
    Wirklich beeindruckend und schön dein Bericht und die Bilder! Ein wundervoller Anlass. Ich wünsche dir auch von Herzen ein frohes, neues Jahr!
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yase
    Ich freue mich sehr über Deinen Blogeintrag betreffend Praisecamp. Unsere Tochter und Sohn besuchten auch diesen super Anlass und kamen begeistert heim; mein Mann und ich verfolgten abends immer über Livestream die Verantstaltung, wirklich tolle Referenten und wir hoffen, dass bei den Jungen vieles vom Erlebten hängen bleibt.
    Dir weiter Gottes Segen und Hilfe für Deine Aufgaben.
    Liebe Grüsse
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. liebe Yase,
    tolle Bilder!! Besonders das letzte mit der Krone ist sehr beeindruckend.
    Das muss ein Wahnsinnserlebnis gewesen sein.
    Ich wünsche Dir noch einen tollen Start in das neue Jahr!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yase,
    alles Liebe und Gottes Segen möchte ich dir von Herzen noch senden.
    Bleib schön ............................ kreativ!

    <3lichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  7. Einfach gewaltig ... und einfach wunderbar, dass du dabei sein konntest! Ich bin etwas neidisch ;-)
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich mit dir liebe Yase und hatte beim lesen doch direkt Hühnerhaut!
    Die Gemeinschaft mit anderen Christen erfüllt das Herz, die schönen Begegnungen lassen Freude und wärme zurück, ein schönes tolles Jahr soll es dir bringen!
    Von Herzen, Bea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yase,
    das war wirklich etwas anderes was du uns gezeigt hast.Gewaltig so viele Menschen unter einen Hut zu bringen.Die Lichterkrone rührt mich ,ich mußte gleich an die vielen gepeinigten Seelen(Ob Mensch oder Tier) da draußen denken .
    Ich wünsche dir auch ein Lichtvolles 2015 und bleib gesund!
    Bis bald,
    Ulli

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wirklich beeindruckend! Und meinen Respekt für Deinen persönlichen Einsatz, gerade zu dieser Zeit.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  11. Das hört sich nach einem super Silvester an. Als ich Vor 5-6 Jahren bin ich auch auf Silvesterfreizeiten gefahren. Es waren mit die erlebnisreichsten und vor allem göttlichsten Freizeiten, an denen ich teilgenommen habe. Spitze, dass du da mitarbeitest, dass Jugendliche diese Erfahrung machen können!!!

    Ganz liebe Grüße
    Judith

    Ps. Bei deinem heutigen Kommentar bei mir bin ich fast rot angelaufen. Vielen Dank für dein besonderes Kompliment!

    AntwortenLöschen