Montag, 1. September 2014

Seerosen

 Am Seerosenweiher

An einem stillen Weiher,
umsäumt mit grünem Kranz,
spiegelt der Himmel seine Schleier,
Kuckuck ruft aus ferner Distanz.
Am Ufer stehen zwei Reiher,


beäugen Blaulibellentanz.
Wind spielt mit den Wellen,
leiht den munteren Forellen,
silbrig hellen Glanz


Teppiche mit Seerosen
schmücken und liebkosen
das liebliche Rund



 Die Blüten rosig überhaucht,
wie in Morgenrot getaucht,
schweben über dem Grund.



Runde Blätter begleiten
Seite an Seiten
die ätherischen Schönen.



Rotkehlchens Lieder
perlen hernieder,


krönen
mit zaghaften Tönen
das friedliche Bild.




Ich freue mich so sehr über meine ersten Seerosen in der Zinkwanne:
Im Frühjahr habe ich die Wurzel gekauft, und tatsächlich hat sie es geschafft!


Habt einen glücklichen Tag!

Herzlichst
yase


Kommentare:

  1. Hallo Yase, ich liebe Seerosen. Sie sind nicht nur schön, sondern sehen so elegant und edel aus.
    Ich wünsche dir auch einen schönen Tag.
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja toll, das es geklappt hat - wunderschön !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Yase
    dies ist eine tolle Idee ...
    Super das was daraus geworden ist.
    Liebe Grüsse und einen schönen Monat September wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yase,

    tolle Aufnahmen!
    Werde mir nachher mal die Kamera schnappen und ebenfalls ein paar Seerosen einfangen ;o)
    Super Idee - danke für die Inspiration ♥

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Yase
    Die Fotos sind wunder-, wunderschön :)
    Danke dir für den Tipp mit der Baumhausfee, ich hoffe auf das Kissen, denn das hätte ich so gerne ;)
    Ja, die Kinderlein wachsen schnell, manchmal etwas zu schnell ;)
    Ganz liebe Grüsse
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön Deine prosaischen Seerosenimpressionen.... danke dafür..... Wie bewahrst Du die Seerosen im Winter auf? So einen Kupferteich habe ich nämlich auch - nur ohne Teich....:-)

    AntwortenLöschen
  7. Das Geheimnis der Seerosen in der Zinkwanne musst du mir unbedingt verraten! Bei mir werden die einfach nichts :(
    Und das Gedicht ist wunderschön ...
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  8. Schönes Gedicht. Eine Zinkwanne sich ich auch schon lange. Hätte nämlich auch ganz gerne Seerosen darin ;-)! Deine sind sehr schön.
    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. oh, so ein schönes Gedicht!
    und Deine Seerosen erst!
    Schön, dass es geklappt hat, ich hatte mal eine in einem halben Holzfass (als Teich angelegt), leider nichts geworden.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Yase,
    und ich freue mich mit Dir über Deine herrlichen Seerosen, Du hast Sie so toll fotografiert und das Gedicht dazu - hach und *schwärm*

    liebe Drosselgartengrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Yase
    Wunderschöne Aufnahmen... Seerosen finde ich sind schon was ganz besonderes und umso mehr freue ich mich jedes Jahr aufs Neue, wenn sie ihre ersten Blüten zeigen. Ich freue mich sehr für dich, dass es gleich in der ersten Saison geklappt hat...
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja wunderbar! Was machst du im Winter damit?
    Werden sie den überstehen?
    Jetzt kannst du dich auf jeden Fall daran freuen.
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  13. So schön, so poetisch;) Mi piace tantissimo!!!
    Liebe Grüsse aus dem Süden,
    Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  14. Oh, wie schön! Gratuliere zum grünen Daumen!
    LG Judy

    AntwortenLöschen