Montag, 12. Juni 2017

Betonbuchstaben mussten

nochmals her


Nach der Probe-Betonierung vor Ostern war klar, dass ich noch mehr Buchstaben brauche.


Also habe ich nochmals gemischt und abgefüllt...


Für die Aufbewahrung habe ich meine lange gehüteten Erdbeer-Kistchen genommen.


Die Buchstaben sind schön gross, und passen perfekt in die Holzkistchen


Meine Nachbarin hat mir gestanden, dass sie immer liest, was ich da schreibe.
Deshalb habe ich sie überrascht, und ihr einen Gruss hingelegt.
Sie hat sich riesig gefreut!!!

Wenn alle Buchstaben durchgetrocknet sind, werde ich mir etwas Neues einfallen lassen.
Jetzt habe ich bald genug Buchstaben für ganz vieles


Habt einen netten Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Sandkuchen-Förmchen aus dem Supermarkt
Beton: Schnell-Beton aus dem Baumarkt


Kommentare:

  1. Ganz toll ist das mit den Betonbuchstaben. Da werden Dir viele Ideen dafür einfallen, da bin ich mir sicher. Alleine den Gartenplatz kann man so schön dekorieren. Deine Nachbarin hat sich bestimmt riesig gefreut!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. So schnell kann man Freude bereiten. Da bin ich aber gespannt, was du wieder vor hast.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. super
    ich habe gesehen dass du dafür Sandförmchen nimmst
    eine tolle Idee
    ich würde so gerne auch mal etwas mit Beton machen
    aber ich bin mir einfach unsicher was ich dafür nehmen kann
    den speziellen den man im Bastelladen kaufen kann finde ich zu teuer
    und im Baumarkt gibt es so viele Sorten
    ich habe da einen gefragt der bedient..der konnte mir aber auch nichts sagen
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine schöne Idee und der Gruß an die Nachbarin ist witzig.

    Liebe Grüße,
    ganz ohne Betonbuchstaben,

    Nula

    AntwortenLöschen
  5. Lieabi Yase,
    einfach super.......gell, betonieren macht fast süchtig!!! Zu gerne hätte ich auch solche Buchstaben......nur leider habe ich bis jetzt noch keine solchen Sandförmchen gefunden!
    Dein Gruss an deine Nachbarin ist allerliebst!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Daran habe ich mich bisher noch nicht gewagt, wobei mir die Dinge aus dem Rohstoff immer erstklassig gefallen.
    Übrigens unser Bach ist bis dato immer zahm geblieben, aber auch wenn es mal Hochstand hat geht durch das Gefälle das Wasser erst in die andere Seite.
    Hab eine wundervolle Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Als Garteninhaber gibt es wahrscheinlich unzählige Gelegenheiten zur Benutzung der tollen Buchstaben!
    Z. B. "Schnecken und Maulwürfe bitte nicht einkehren" oder sowas. Dazu brauchst Du dann schon ein paar mehr Buchstaben ;o)

    AntwortenLöschen
  8. liebe Yase,
    eine so liebe Idee für Deine Nachbarin!
    Beton habe ich schon so lange zu Hause, nur angefangen habe ich immer noch nicht!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe noch nie Beton gegossen...Wollte es aber immer machen😊ich finde die Buchstaben super!
    Liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  10. Hoi Yase :)
    Eine sehr schöne, sehr nette Idee!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  11. Ganz tolle Idee mit den Betonbuchstaben, die Überraschung für deine Nachbarin ist ja allerliebst.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Yase,
    ich bin immer wieder überrascht, was für tolle Dinge man mit diesem Beton machen kann. Die Buchstaben sehen richtig gut aus.
    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  13. Klasse! Und jetzt legst Du Goethe-Zitate :-)
    Eine schöne Idee, der Nachbarin einen Gruß hinzulegen!
    LG Judy

    AntwortenLöschen