Mittwoch, 8. März 2017

Näh-

Freizeit

oder so ähnlich.
Die Drachenkämpferin hatte im Vorfeld ihres Heimat-Urlaubs schon angekündigt, dass sie gerne mit mir nähen möchte. Angedacht war ein Kleid, aber es fehlten ihr Projekt und Stoff.
So schwenkte sie kurzerhand auf eine Reisetasche um.


Für mich die grosse Chance, endlich mein letztes Streichel-Stöffchen aus Barcelona anzuschneiden.
Den Stoff hatte ich dazumal extra für eine Reisetasche gekauft.


Genäht habe ich eine "Fiona" aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht".
Die Tasche ist riesig, 64cm x40cm x23cm.


Volumenvlies gibt etwas Stand, gefüttert habe ich mit ausgedienter Bettwäsche.
Bodennägel habe ich weggelassen. Keine Ahnung, wie ich diese durch Decovil und zwei Lagen Stoff drücken soll....


Anders als in der Anleitung vorgesehen, habe ich die Kleingeld-Tasche auf die Seite verlegt. Der Reissverschluss geht direkt unter dem Gurtband durch, er ist kaum zu sehen.

Ärgerliche an der Anleitung ist, das die Schnitt-Teile nicht klar gekennzeichnet sind. So habe ich im Dussel die Seitenteile verkehrt rum zugeschnitten, Also oben unten, was bei dem Motiv schlicht nicht geht. 


Ansonsten ein Projekt, das Spass gemacht hat. Gerade, weil ich endlich den Stoff vernäht habe, was mir jetzt im Zuge des "ich will zwar nicht, mach es nun halt"- Stoff-Abbaus zugute kommt.

Mit dieser Tasche werde ich im Mai Freunde besuchen!! - Ich freue mich jetzt schon so sehr drauf!!


Habt einen freundlichen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Schnitt-Angaben im Text

Stoff aus dem Fundus, gekauft in Barcelona
Futterstoff : alter Bettbezug
Tragegurten, Reissverschluss, Vierkant-Ringe aus dem Fabrikladen

Kommentare:

  1. Liebe Yase,
    ein tolles Projekt, die Tasche wird dich sicher immer an die gemeinsamen Stunden erinnern. Bei uns gibt's da immer viel zu lachen!
    Die Bodennägel kannst du bei der nächsten Tasche nur durch den Außenstoff mit Verstärkung machen, dann sollte das passen, und du siehst sie auch innen nicht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Von einer solchen Tasche träume ich... Sehr schön! Deine Erfahrungen mit manchen Scnittmustern teile ich.
    LG
    Astrid linkerhand

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhhhaaa.....Streichelstoffe aus Barcelona?!?!?! WOW....wie genial schön!
    Ich bin ja mal gespannt, ob ich in New York auch so Streichelstöffchen finden werde!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Ich geb hier mal ein Sammellob für Deine letzten Post ab, tolle Tasche, lecker Kuchen, geniale Bastelkiste, weiter so.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  5. das ist eine tolle Tasche..
    und da geht bestimmt viel rein ;)
    der Stoff gefällt mir auch sehr gut
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Oh, tolle Tasche!!! Die wird im Mai wohl ausgiebigst bestaunt werden ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine Tasche, die einfach gefallen muss.
    Einfach wundervoll.
    Einen guten Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Das ist doch gut, dass sich das Traumstöffchen in eine Traumtasche verwandelt hat.
    Manchmal muss man zu seinem Glück gezwungen werden :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  9. Euer Projekt, schön, dass du es zeigst. Ich war schon so darauf gespannt.
    Deine Tasche mit der Briefmarkenoptik ist wunderschön geworden. Ein richtiger Hingucker.
    liebste Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
  10. uuuiiiii - die sieht schön aus - toll gezaubert - geht bestimmt viel rein!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  11. Lach....ein wunderschönes Mutter-Kind-Projekt....:-)
    Hab einen schönen Tag...
    Ingrid

    AntwortenLöschen