Freitag, 10. März 2017

John

-Boy

In Barcelona dachte ich ja. ich kaufe 2m x 1.5m von dem schönen Vogelstoff.
Jetzt, beim Zuschneiden, entpuppte sich der Stoff als Doppelbreit.
Nun habe 3m x 2m Stoff für 12€ gekauft.
Und noch eine ganze Menge übrig, obwohl die Reisetasche wegen der Motive doch einiges an Stoff verbrauchte.

In der Not habe ich mich an den Schnitt von Elbmarie erinnert, den ich vor einiger Zeit mal gesehen habe:

 John-Boy



Im Zuge des Stoff-Abbaus, und im Flow mit der Drachenkämpferin zusammen, also eine John-Boy zugeschnitten. 
Reissverschluss und Kunstleder fand sich noch in meinem Fundus, gekauft habe ich lediglich
 D-Ringe, Karabiner und Hohlnieten für die Träger.


Das könnte die Rückseite der Tasche sein. 
Die Motive sind gross, so dass es schwierig war, sie einigermassen sinnvoll einzuteilen. 
Deshalb sind die Träger etwas weiter aussen aufgenäht, damit es mit den Bildern aufging


Langsam habe ich etwas Übung im Henkel nähen. 
Diesmal habe ich auch alle Schritte fotografiert. Dann kann ich euch das bei Interesse mal zeigen.


Wenn man sich absolut genau an die Anleitung hält, gelingen sogar diese genialen
Reissverschluss- Enden perfekt.
Darauf bin ich stolz!


John-Boy war ein Wunschprojekt von der To-Do-Liste.
Durch die Not (s.o.) beim Stoffabbau, ist dieses Projekt - ohne grosse Planung - fix von der Hand gerutscht.
Meine Johnboy ist mit dem Rest vom Bettbezug gefüttert, auch hier wieder Soffabbau.

John-Boy wird mich von nun an zur Arbeit begleiten. Als "Weekender" konzipiert, ist sie gross genug, Praxis-Klamotten, Mittagessen, Handarbeitsbeutel für unterwegs, und den üblichen 
"Brauche-ich-unbedingt-Kram" ohne zu mucksen aufzunehmen. 



Habt einen wunderbaren Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
John-Boy von Elbmarie, Free-book im Text verlinkt
Stoffe aus dem Fundus
D-Ringe,Karabiner und Hohlnieten: Fabrikladen


Kommentare:

  1. Cooles Teil! *bewunder*

    Mein TigeDing ist auch fertig. Sieht unspektakulär aus, aber der Tiger mag es. Und das ist die Hauptsache. *find* Zum Glück hat mir die Frau im Nähcafe mit dem Anbringen der Nieten geholfen, ich hätte mich dabei glaub ich umgebracht, da bin ich eher eine solche. ;-)

    Hab ein schönes Wochenende!
    Das LandEi

    AntwortenLöschen
  2. deine Tasche ist toll geworden
    und mit dem Muster passt es sehr gut
    wirklich ein schöner Stoff und günstig dazu
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. liebe Yase,
    super schaut Deine neue Tasche aus, da fühlt sich der Krimskrams den man so braucht bestimmt wohl!
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Ja, jaa, jaaa! Ich möchte eine Fotoanleitung für die Henkel! Vielleicht bekomme ich dann auch mal so eine coole Tasche hin ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  5. Ja, super! Schöne Tasche! Und vielleicht relativ einfach (?). Den Schnitt merke ich mir vor.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yase,
    ich finde, von so einem tollen Stoff kann man sowieso nicht genug haben - ein guter Kauf zu einem prima Preis - und beide Taschen sind wunderschön geworden, großes Kompliment!
    Herzliche Rostrosen-Wochenendgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-11-action-reicher-lowentag.html

    AntwortenLöschen
  7. Ich will auch so eine tolle Vogeltasche! Sieht super aus und so schöne Details hast du gearbeitet.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Deine "John-Boy" ist wunderschön geworden. Der Stoff ist toll. Die wirkt! lg johanna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yase,
    cool.....und genial zugleich deine Tasche! So einen John Boy möchte ich auch haben :-)
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. echt toll geworden liebe Yase, Dich hast den Stoff so richtig gut in Szene gesetzt und auch die Henkellösung gefällt mir super gut. Ich nähe auch gerade eine Tasche und überlege mir gerade ob ich nicht die Henkel auch selbst mache, mal sehen ob ich mich traue ? Einen gemütlichen Sonntagabend.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen