Montag, 9. Januar 2017

Schreib-

Schuld

Ich hatte euch versprochen, den Inhalt vom Adventskalender der Drachenkämpferin zu zeigen.

Die Drachenkämpferin hatte schon letztes Jahr zu Weihnachten ihren Weihnachtswunsch für dieses Jahr mitgeteilt: 
Sie wollte für ihr eigenens Zuhause eine Krippe haben, wie sie es als Kind hier bei uns hatte. Über die Krippe ihrer Kindheit habe ich hier schon mal erzählt.


Also habe ich im Oktober angefangen, Kirppenfiguren für das junge Ehepaar zu werkeln.
Grundgerüst sind die Holzfiguren aus dem Bastelgeschäft, Wollreste und ein bisschen Fantasie. 
Dazu genug Zeit - zweimal umrühren:


So sehen die männlichen Figuren im "Rohbau" aus


Zeit braucht es, um alle die Mützchen, Umhänge, Frisuren und dergleichen zu erfinden und den Figuren ein Leben zu geben


Hirten, Könige, Maria und Josef, Hirtenkinder, Hirtenfrauen, Engel....
Ich habe eine Anleitung, wer sich angesprochen fühlt, darf sich melden :)
Der Zeitaufwand liegt bei ca 1,5 - 2 Srunden pro Figur.


Jede Figur ist mit einer passenden Geschichte aus diversen Weihnachtsbüchern (ich liebe diese hier)
in ein Adventskalendertürchen eingepackt worden.
Der Elefant auch - das ist die Lieblingsgeschichte von uns allen )

Das junge Ehepaar konnte so Advent feiern, wie die Drachenkämpferin es Jahre hier erlebt hat. Und sie haben es genau so gemacht: Mit Lieder singen, Plätzchen essen, Geschichte lesen, Figur aufstellen..


Ich staune, wie Traditionen entstehen können, obwohl das nicht die Absicht war, damals.



Habt einen gemütlichen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Holzfiguren in verschiedenen Grössen vom Bastelgeschäft
Wollreste aus meiner Restekiste
Perlen, Schnickschnack etc aus dem Fundus







Kommentare:

  1. Uiiii, wie schön! Ich bin hin und weg.....wie wunderwunderschön!!!!! Was für eine Arbeit - aber die hat sich definitiv gelohnt!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber wirklich eine ganz besondere Krippe - und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man die im eigenen neuem Haushalt ebenso haben möchte.
    Wie viel Mühe du hineingesteckt hast - und wie viel Kreativität!
    Toll. Wunderbar.

    Herzliche Grüße! Gisa - Hab eine schöne neue Woche! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yase,
    was für eine Arbeit, diese kleinen Figuren zu bestricken! Auch bei meiner Tochter war und bin ich immer wieder erstaunt, was sie als Tradition jetzt an ihre Kinder weitergibt und auch hier bei uns nicht missen möchte.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Man da hast Du Dir aber ne Arbeit gemacht. Hat sich aber auch gelohnt! Wirklich wunderbar geworden! Hut ab!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Yase
    mir kommen fast die Tränen vor so viel Liebe und Wohlwollen. Du hast die Figuren zum Leben erweckt mit deiner liebevollen Handarbeit und deiner Tochter ein riesiges, unschätzbares Geschenk gemacht.
    Gerne würde ich die Anleitung dazu haben. Du kannst sie mir dann mal geben bei Gelegenheit.
    liebe Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
  6. Traditionen sind was Tolles, und wenn sie dann über Generationen gelebt werden , ist es umso schöner.Es gibt Sichheit in diesen unruhigen Zeiten .
    Deine Arbeit hat sich gelohnt und ich kann mir gut vorstellen wie sich darüber gefreut wurde.
    Hab einen schönen Tag , liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  7. Heieiei - das sind ja wahre Schmuckstücke! Und ich kann wirklich nur erahnen, wieviel Arbeit (und Liebe) darin steckt! Ganz bezaubernd!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  8. Wow - die sind echt superschön! Wie hast du die bestrickt? Mit einem Zahnstocher-Nadelspiel?? Diese süßen kleinen Mützchen... ich bin ganz verliebt.
    Wir haben zwei Holzkrippen, also welche mit Holzfiguren, davon eine "Ostheimer", die mag ich auch sehr. Aber deine... hm... vielleicht könnte ich die ab Herbst mit Z. machen, wenn sie bis dahin eine eigene Wohnung beziehen konnte. *überleg* Denn dann brauchen sie ja auch unbedingt eine Krippe. Un-be-dingt. ;-)
    Liebe Grüße vom
    LandEi (mittlerweile wieder abgeregt)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yase,
    das sind ganz wundrvolle Krippenfiguren.
    Darin steckt wirklich viel Arbeit und Liebe.
    Traditionen sollten uns heilig sein.
    Einen guten Wochenanfang wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. Solche familieneigenen Traditionen sind schön. Die halten immer die Erinnerungen an vergangene Zeiten wach und bleiben als Verbindung zwischen Eltern und Kindern und vielleicht Kindeskindern.
    Diese Krippenfiguren sind aber auch liebevoll gefertigt!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe übrigens nicht viele Beutel in meinem Haushalt, ich verschenke immer alles. Muss auch unbedingt mal wieder ein paar RV-Täschchen nähen :-)

      Löschen
  11. Liebe Yase,

    wie schön!! Ja, so entstehen Traditionen die dann hoffentlich immer weiter gegeben werden ich finde das ganz bezaubernd: die Figuren und die Tradition♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Yase, ich wünsche dir ein frohes neues Jahr. Traditionen entstehen, indem man der nachfolgenden Generation etwas gibt, was sie so berührt, dass sie es vermisst wenn es fehlt und somit weiterführt.
    Deine Figuren sind sehr schön, ich bin begeistert und werde mir das mal "abspeichern".
    Liebe Grüße, Carolyn

    AntwortenLöschen
  13. Du hast ihre erste gemeinsame Adventszeit unvergesslich werden lassen ... Sehr berührend.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  14. Die hast du aber ganz bezaubernd hergerichtet!

    Ein schöner Adventskalender!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  15. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Yase,

    natürlich sind die Bücher erhältlich. Bei Weltbild und gerth Medien für 16.99
    Ich danke schön für Deinen Kommentar, Du bist mir halt immer treu, offensichtlich sind unsere Lesegeschmäcker ähnlich.

    Liebe Grüße von der Helga an Dich.

    AntwortenLöschen
  16. Das ist der OBERHAMMER!!!!
    Wenn ich meinen Wurstfingern das zutrauen würde...
    Annette

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Yase, diese wunderschönen Krippenfiguren sind wirklich einzigartig und man sieht: sie sind mit Liebe von Dir gemacht ;-)))

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und schicke liebe Grüße mit
    Traudi

    AntwortenLöschen