Freitag, 6. Januar 2017

Christ-

Rose



Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit
Draußen in Eis und Schnee.
Und wenn's in der Winternacht friert und schneit,
Das tut der Rose nicht weh.


Es grünt die Hoffnung zur Weihnachtszeit,
Drinnen im Herzen still:
Daß immer und ewig so schön wie heut'
Frieden werden will.


Christrose, Christrose, Christrose, Christrose,
Blume der Heiligen Nacht!
Christrose, Christrose, Christrose, Christrose,
Hast mir die Hoffnung gebracht.



Die Liebe vertreibt meine Einsamkeit,
Mir tut das Herz nicht mehr weh,
Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit
Draußen in Eis und Schnee.

Unbekannt


Ich möchte mich bedanke für alle Eure guten Wünsche und die lieben Worte im vergangenen Jahr.
Es stimmt, das Leben ist nicht berechenbar, und manchmal passieren Dinge, die wir nicht fassen können. Wir können aber entscheiden, wie wir damit umgehen. Ob wir in allem noch sehen, dass Gott es gut meint, oder ob wir uns verschliessen, davon überzeugt, dass das Leben uns nicht mag...
Ich für mich habe erfahren, dass Gott es gut meint, auch wenn ich vieles in meinem Leben nicht verstehe. Manchmal brauche ich auch Zeit, das zu sortieren, und als "Nicht-verstanden" zu akzeptieren. 
Nun hat das Jahr schon ein paar Tage hinter sich, und es geht voran! Tag für Tag.... 
Ab Montag geht es hier im gewohnten Rahmen weiter.

Ich freue mich auf ein spannendes Jahr mit Euch allen!!

Herzlichst
yase






Kommentare:

  1. Liebe yase,
    das mit dem "Leben verstehen" ist immer so eine Sache. Es geht, glaube ich, wirklich nur rückwärts. Also... das mit dem Verstehen. ;-)

    Christrosen leben hier auch, ich finde sie so schön! Und sie sind so nett, genau dann zu blühen, wenn sich das niemand anders aus der Pflanzenwelt traut. Cooles Beispiel, oder?

    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  2. ein wunderschönes Gedicht
    und berührende Worte..

    ich glaube das Leben besteht auch darin dass wir nicht alles verstehen..
    ir können es nur annehmen und darauf vertrauen dass es sich zum Guten in unserem weiteren Leben wendet..
    Ich weiß zwar nicht welcher Kummer dich ereilt hat.. aber ich bin sicher.. Gott trägt dich hindurch..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich auch auf das Jahr mit dir!!!!
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Die Christrosen gehören zu meinen Lieblingsblumen , jedes Jahr Weihnachten hole ich mir ein Töpfchen für die Tischdeko ( kurze Zeit ) , und dann darf sie sich im Garten ausbreiten :)
    Freue mich auf ein gutes Jahr 2017 mit Dir .
    Liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Yase,
    wunderschön die Christrosen und das
    Gedicht.
    Auch ich freue mich auf ein 2017 mit dir.
    Einen schönen Winterabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Aus meinem Garten verschwinden sie ja leider immer, so schade.
    Eine weiße Schönheit hätte ich jetzt auch gern hier.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön geschrieben. Auçh bei mir blüht zur Zeit eine Christrose
    L. H. Doris

    AntwortenLöschen
  8. Ein schöner Post - auch ich freue mich auf ein weiteres Bloggerjahr mit Dir!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  9. So wunderschön sind die Christrosen, liebe Yase, wir hatten sie im Garten, irgendwann blieben sie weg und ich dachte daran, neue zu kaufen...dabei blieb es dann, aber hier bei Dir lese ich von dem bezaubernden Gedicht und deshalb fahre morgen zum Gärtner ;-)))) danke
    und liebe Sonntagsgrüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
  10. Eine bemerkenswerte Pflanze, die Helleborus. Und mag es noch so kalt sein, sie blüht Jahr für Jahr immer wieder. Wir haben ca. 10 Stück und auch unsere tragen schon fleissig Blüten.
    lg Sibylle

    AntwortenLöschen
  11. Es geht voran - das ist schön! Und danke für die Blumen :-)
    Alles Gute fürs neue Jahr, es wird Dir sicher eine Menge erfreuliche Dinge bieten.
    LG Judy

    AntwortenLöschen