Montag, 23. Oktober 2017

Spanien-

Camp

Wieder durfte ich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Jugendkreis in eine Freizeit nach Spanien begleitet. Seit Jahren arbeite ich als Hauptverantwortliche in der Jugendarbeit mit. 



Junge Menschen sind meine wirklich grosse Leidenschaft!
 Nähen kommt da nie hin, Nähen ist nur mein Hobby...


Morgenstimmung vom Hotelbalkon aus - das Wetter war so wunderschön. Wir durften den Sommer um 10 traumhafte Tage verlängern 


Ein Tagesausflug führte uns nach Peniscola.
Dieses Foto habe von der Burg des Tempelordens aus gemacht


Diese Möwe schwimmt ganz gemütlich im Wasserbecken auf dem Plaza Catalunya. Obwohl die Situation etwas angespannt war, haben wir Barcelona besucht. Ausser einem grösseren Polizei-Aufgebot und gelangweilten Fernseh-Journalisten war die Stadt ruhig, und wir konnten es sehr geniessen.

Natürlich habe ich Ribes&Casal besucht - aber darüber in einem nächsten Post


Nie vergeht die Zeit schneller, als wenn man Urlaub hat!

Herzliche Urlaubgrüsse
yase

Freitag, 20. Oktober 2017

Geburtstags-

Karten


habe ich verschickt


angeregt von dem schönen Papier, dass ich hier geschenkt bekommen habe,


sind unerwartet andere Karte entstanden.


Mich habe ich damit wohl am meisten überrascht.

Den Geburtstagskindern wünsche ich hier nochmals alles Liebe zum Geburtstag!


Habt einen kreativen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Material aus meinem Fundus

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Flip-Flop-

Liebe

Meine Schuhe haben Absatz.
Alle.
Ausser meinen Flip-Flops.
Das sind meine Campingplatz-Begleiter, und ich liebe sie!!
Nach drei Wochen Campingplatz im Sommer habe ich zugegeben Mühe, mich wieder an meine Schuhe zu gewöhnen.
Darum dürfen die Flip-Flops immer noch wochenlang meine innerhäusigen Angelegenheiten begleiten, bis es zu kalt wird.


Deshalb habe ich in meiner Restekiste gewühlt, und Sockenwolle-Reste gesucht.
Ein normales Bündchen (2re,2li) und ein Rollbündchen gestrickt, zusammen genommen,
Socke gestrickt


....eine japanische Spitze dran gestrickt.
Da ist die grosse Zehe einzeln verpackt, und der Rest der Zehen gemeinsam.
Man hat ja sonst nichts zu tun


Sie sehen wirklich etwas komisch aus.

ABER:  


So kann ich meine Flip-Flops zu Hause immer noch tragen :)
Damit verlasse ich das Haus nicht, wirklich! Das ist ja noch schlimmer, als Socken in Sandalen....

Die Anleitung zur Japanischen Spitze habe ich im Buch: Der grosse Sockenworkshop von Topp gefunden. Das Buch hat mir mein Lieblingsmensch mal zu Weihnachten geschenkt. Es wird oft und gerne benutzt!


Habt einen wunderschönen Herbsttag!

Herzlichst
yase

Montag, 16. Oktober 2017

Weil noch

eingefädelt war....

...habe ich kurzerhand aus einem grösseren Rest silbergrauen Viskose-Jersey noch ein Shirt zugeschnitten


Das "Oberteil mit überschnittenen Ärmeln" (auch Rosa P.)


Halsausschnitt diesmal in dunkelgrau abgesteppt. 


Barcelona calls! - Wir reisen gemeinsam hin!


Habt einen wunderbaren Tag!!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Stoff: Fundus
Schnitt: Überschnittes Oberteil, "näh dir dein Kleid" Rosa P.
Rock: siehe letzter Post

Freitag, 13. Oktober 2017

Nächste

Runde


Hier habe ich meine Reste-Projekte schon mal vorgestellt.
Nach anfänglichem Enthusiasmus, trat eine Beruhigung an der Front ein. 
Jetzt geht es weiter - das Jahr ist ja auch schon etwas fortgeschritten.


Nun habe ich mir meine grauen Stoffreste zur Brust genommen, und mit den A-Linien Rock-Schnitt aus dem Buch von Rosa P. getüftelt...


Geschnitten, gesucht, gefunden, genäht und gezittert, ob das wirklich was wird.
Und wenn ja, ob ich das anziehen kann....


Aaaaaalso:
Ich habe ihn schon getragen. 
Ich fühle mich sehr wohl damit ☺
Mit unifarbenen Tops und Leggings total beruhigt....
Ein klarer Fall von: Geht auch für draussen!

Kurz: In meinen Augen eine gelungene Umsetzug der Idee von Pinterest

Quelle: Pinterest!
Da ja noch mehr Reste hier lagern - läute ich hiermit die nächste Runde "Resteverwertung" ein


Habt einen bunten TAg!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Stoffreste aus meinem Fundus
Schnitt: A-Linien-Rock mit gedoppelter schmaler Passe von Rosa P. aus "näh dir dein Kleid" , für meine Idee abgewandelt

Mittwoch, 11. Oktober 2017

letzte Rosen

aus fremden Gärten


Ich habe lieben Besuch gehabt, 


und drei Stiele "letzte Rosen" - samt Vase!- mitgebracht bekommen


Die Farbe erinnert an schöne, warme Sommertage.
Die Rose an eine Freundschaft, die seit Jahren unspektakulär gewachsen ist, und nun - trotz teilweise weiter räumlicher Distanzen, tief und stark geworden ist. 


Blumen sind Boten Gottes, die blühen,
damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.


Ich danke Dir von Herzen für die Rosen und deine Freundschaft!



Habt einen blühenden Tag!

Herzlichst
yase



Montag, 9. Oktober 2017

rosa Stulpen

zum Herbstanfang

Die Akelei sind schön länger verblüht, und kalt fegt der Wind durch den Garten


In der Farbe von zartrosa Akelei schlummerte ein Rest Wolle von hier in meiner Restekiste


Ein Muster aus Pinterest - hier: Klick


Damit ihr was sehen könnt, habe ich den Handwärmer über ein Trinkglas gezogen ;)


Eine Muschelkante dran gehäkelt....

So, nun kann ich dem Wetter ins Auge blicken!



Habt einen warmen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Lana Grossa, Merino cool wool Baby
Nadelgrösse 3
Muster von  hier

Freitag, 6. Oktober 2017

Album zum

Hochzeitstag


Schon ein Jahr ist es her, dass wir hier die Hochzeit der Drachenkämpferin mit dem Bodyquard gefeiert haben.
Bei Madame Gaianna war vor längerer Zeit ein Post, der mich sehr inspiriert hat.


Ich habe bei Madame Gaianna nachgefragt, und ich durfte ihre Idee übernehmen.
Farblich habe ich mich an die damaligen Einladungskarten gehalten.


Den Trauvers auf der ersten Seite des speziellen Ehe-Foto-Albums


Die Anleitung als Kärtchen beigelegt


Und viele, viele Jahreszahlen  aufgeklebt....

Ich wünsche dem "papierenem Brautpaar" alles Liebe zum Hochzeitstag, und glückliche Ehejahre!


Habt einen zielstrebigen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Fotoalbum aus dem Fachhandel
Papier und Dekodinge aus dem Fundus
Drucker, Schere, Klebestift...



Mittwoch, 4. Oktober 2017

Prädikat:

Wertvoll


Bloggen schafft Beziehungen, die einem sonst verwehrt sind. Seit über 5 Jahren blogge ich, und es hat sich so manche Bekanntschaft ergeben, die nach und nach zu mehr werden.

So durfte ich im Mai eine Bloggerin treffen, der ich seit Jahren auf den Fersen bin. 


Sie hat mir unter anderem 500gr  Garn in einer Lieblingsfarbe gebracht.
Selber strickt sie wohl zu wenig - und dachte, bei mir sei das Garn gut aufgehoben...


Meine Recherchen führten nirgendswo hin, ich konnte nicht herausfinden, aus welchem Jahr das Garn stammt. Nur, dass es sich um ein Qualitäts-Garn einer schönen, italienischen Spinnerei handelt, die heute noch hochwertige Garne produziert.


Deswegen habe ich, damit mir das Strickstück  bei der ersten Wäsche nicht einläuft, die Stränge nochmals gut abgebunden, und dann in der Waschmaschine gewaschen.


Auf dem Flohmarkt habe ich tatsächlich eine richtige Schirmhaspel gefunden!
Und nun warten die gewickelten Knäuel darauf, angestrickt zu werden.

Hier nochmals ein herzliches Dankeschön an Dich für das wunderbare Garn!




Habt einen flauschigen Tag!!

Herzlichst
yase



Montag, 2. Oktober 2017

Mit Lèna

in den Herbst


Im Frühling habe ich meine nähbegeisterte Freundin besucht. Und sie hat mir "ihr" Stoffgeschäft gezeigt.


Mitgenommen habe ich (neben dem Stoff für Lisette) diesen wunderschönen Sweat-Jersey


Genäht habe ich eine "Lèna" 


Die Kapuze habe ich mit einem Rest hellgrauen Jersey gefüttert, und das erste mal mit elastischen Paspeln gearbeitet 


Auch die Ärmel-Abschlüsse habe ich mit der Paspel eingefasst.... Mich dünkt, der feine Glanz der Paspel gibt dem Kleid ein up-grade!

Ich liebe, liebe, liebe dieses Kleid!!!


Habt einen zwitschernden Tag!!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Jersey und elastischer Paspel aus dem Urlaub
Schnitt: Lèna aus Näh dir dein Kleid von Rosa P

Freitag, 29. September 2017

Papier-

verwertung


Bei einer Bloggerfreundin durfte ich alte "Flow"-Zeitschriften durchsehen, und alles, was mir gefällt mitnehmen.....


Mit einem schönen Bund diversester Papiere und Bilder bin ich nach Hause gekommen


Diese habe ich nun sortiert, 


zugeschnitten,


teilweise gestanzt und fein säuberlich versorgt.

Die nächste Karte kommt bestimmt!

Wenn ich wenigstens teilweise vorbereitetes Material habe, geht das Karten komponieren einfacher und auch weniger zeitintensiv.
Ich gestalte liebend gerne Karten! Noch lieber, wenn ich nicht gefühlte zwei Stunden brauche, bis ich weiss, wie sie aussehen soll. 
Vor allem auch, weil mir meistens erst kurz vor Mitternacht einfällt, das ich jetzt sofort unbedingt eine Karte schreiben will...

Danach bleibt immer noch das aufräumen ☺



Habt einen akkuraten Tag!

Herzlichst
yase



Mittwoch, 27. September 2017

Gut Ding

will Weile haben


Länger schon habe ich im Abverkauf Garn in der Farbe der kroatischen Küste erworben.
Vom Gefühl her sollte es ein Pullover werden. 
Im Grunde wusste ich es schon lange: Es soll ein RVO- Pullover werden.
Mein Erster!!


Auf der Suche nach einer Anleitung, die nicht englisch ist - so fürs erste Mal und zum probieren, ob mir das gefällt - habe ich mich für eine Drops-Anleitung entschieden.



Typischer Fall von: weisser Adler auf weissem Grund....
In echt sieht man das ganz gut!


Ich war etwas skeptisch, ob das Lochmuster nicht optisch die Schultern verbreitert. Geht aber!
Und war so angenehm zu verstricken....


Abschlusskanten und Halsauschnitt habe ich mit "Secondo" Lana grossa gestrickt, Seide, damit nichts kratzt.
Das angenehme Material (Baumwolle/Polyamid) hätte diesen Luxus zwar nicht gebraucht - sieht aber irgendwie chic aus.


Fazit: Ich habe den Pullover während der Reise im Auto nach Kroatien und zurück gestrickt. Anfänglich befürchtete ich, zu doof zu sein.
Aber im Ernst, wenn man das Konzept dahinter verstanden hat, ist es wie Fahrad-fahren: 
ganz einfach!
Man muss sich manchmal einfach nur wagen. 

Der Pullover wird bestimmt oft getragen: Wegen der Farbe und wegen den Ferienerinnerungen



Habt einen bestrickenden Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Lana Grossa Lampone
Lana Grossa secondo
Anleitung Drops: verlinkt im Text




Montag, 25. September 2017

Stempel

selbst gemacht


Für das eine Shirt von Tigerherz habe ich mir einen Stempel gebastelt:


Mit der Wellenschnitt- Schere aus Moosgummi Streifen geschnitten


DIise in kleinere Stücke zerteilt

Die Wellenstreifen auf einen Werbe-Deckel aus Plastik kleben


Auf einem Probestück Wellen stempeln


Und dann auf das Shirt stempeln.

Meine unbegründete Angst vor dem Stempel herstellen, hat sich gerade mal halbiert, wenn nicht zerkrümelt.... So einfach!
Und so schnell....



Habt einen fixen Tag!

Herzlichst
yase


Gearbeitet habe ich mit:
MAaerial aus meinem Fundus