Freitag, 18. August 2017

Praxis-

Kleidung

Wir haben von der Praxisleitung T-Shirts zu Verfügung gestellt bekommen.
Tolles Material: 100% Baumwolle
Trocknergeeignet und bügelarm. Genial!


Weniger genial ist die Passform. Naja, Billigst-T-Shirt halt. Die schwarzweissen Belege sind eine Katastrophe. Dafür, und für den schlechten Sitz, kann die Näherin nichts. Wer weiss schon, unter welchen Umständen sie das Shirt genäht hat??
Die Baumwolle wurde nun mal produziert, wie sie produziert wurde.  Deswegen reut es mich, wenn ich die Shirts nicht anziehen kann. Bis zu zwei Shirts pro Arbeitstag brauche ich.
Also, was tun??


Shirt auseinander schneiden, Schnitt auflegen, das zuviel an Stoff wegschneiden, und das ganze wieder zusammen setzen


Ein Teil der Shirts habe ich noch gefärbt - macht gleich mehr Freude zum Anziehen.
Die Shirts sind immer noch lang - stört aber nicht.
Sie sitzen nun aber viel körpernaher, ich fühle mich wohler so.
Die Ärmel sind immer noch weit und  haben 3/4 Länge. Das ist ideal, weil mit den Handschuhen und dem ganzen Schutzklimbim ist es einfach sowieso warm genug.

Ich gewinne damit keinen Schönheitspreis. Aber sowas wie Nachhaltigkeit ist ja auch nicht von der Hand zu weisen. Und deswegen macht mich diese Umarbeitungsaktion trotzdem irgendwie happy



Habt einen sinnvollen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich:
Ansatzweise mit Schnitt für das "Oberteil mit überschnittenem Ärmel" von Rosa P.
Billigst-Shirt, von meinem Arbeitgeber





Mittwoch, 16. August 2017

Rundnadel für Socken

ausprobiert

Hier wird für meinen Geschmack gerade zu oft von dem bösen "S"- Wort geredet:
SCHNEEFALLGRENZE
Es ist Mitte August, Hochsommer!!!
Und die reden von Schneefallgrenze.....


Wolle in Edelsteinfarben tummelt sich in meinem Fundus.
Die wurde angestrickt, weil ich die Socken-Rundstricknadel ausprobieren durfte


Als Probestrickerin für meinen Wolldealer, kämpfte ich mit diesen als Wundernadeln angepriesenen Super-Rund-Nadeln


Klar ist: 
Das Strickbild ist unübertroffen gleichmässig und sehr schön! So schön stricke ich nicht mit einem Nadelspiel.

Klar ist aber auch: 
Ich kann mit diesen Stricknadeln nicht stricken.
Auch nach eineinhalb gestrickter Socke habe ich immer noch kein Gefühl für diese Rundnadel, habe den Dreh nicht raus. Immer noch fühlt es sich an, als würde ich mir demnächst die Finger brechen. Die Nadeln sind einfach zu kurz, und der Umfang ist einfach zu eng.



Bevor ich mir die Finger gebrochen habe, nahm ich die zweite Socke auf ein Nadelspiel.
Die Rundstricknadel durfte ich zurück geben, da es eine "Leih-Probenadel" war.
Fazit: Ich bleibe beim Nadelspiel


Bilder von den fertigen Socken fehlen.... Es gibt hier keine passenden Edelsteine.

Aber vielleicht bald Schnee.....


Habt einen runden Tag!

Herzlichst
yase

Montag, 14. August 2017

Danke!

Herzlichen Dank!




Es ist an der Zeit, hier mal wieder 

Danke 

zu sagen


Danke für Eure Treue mir und meinem Blog gegenüber


Danke für Eure Besuche hier


Danke für alle lieben Zeilen und Kommentare


Danke auch, dass ihr Euch Zeit nehmt für mein kleines Leben.


Habt von Herzen Dank für die fünf Jahre, die ich hier schon mit Euch durch die Bloggerwelt reisen darf.

Wir wissen es alle: Ohne Leser und ohne Kommentare macht bloggen viel weniger Freude.

Danke für die Freude, die ich durch Euch habe!!


Auf die nächsten Blogposts!!

Herzlichst
yase

Freitag, 11. August 2017

Am Miniteich

Meine Zinkwanne

So ein kleines Wasserbecken bietet doch Raum für alles Mögliche


In diesem Jahr neu gepflanzt, und schon in Blüte
Das Hechtkraut


Die kleine Seerose vom letzten Jahr blüht nur zaghaft,


aber trotzdem wunderschön!


Diese kleine Libelle war einige Male zu sehen.
Es wären nun die Biologen und Insekten-Experten gefragt. 
Schade, dass Constance von Schnirkel-los nicht mehr bloggt. Sie wüsste den Namen und alles aus dem Ärmel


Da hat meine Posthornschnecke - sie "hängts" liebend gerne an der Wasseroberfläche und lässt die Seele baumeln - besuch von einem kleinen Käfer....
Constance?? 

Es gibt Momente, da fehlen einem die vielen kleinen, nette und hübschen Blogs.
Geht euch das auch so?



Habt einen abwechslungsreichen Tag!

Herzlichst
yase

Mittwoch, 9. August 2017

Babykarten

sind entstanden


gerade ist es Wetter für Nachwuchs. Es beglückt mich immer sehr, wenn ich eine Geburtsanzeige bekomme



Von Emma habe ich schon berichtet. Über dieses Mädchen freue ich mich ja so sehr!
Da habt ihr die Decke und das drumrum schon gesehen.
Gratulation nochmals von Herzen!



Über die Geburt von Enea hat sich die Urgrossmutter auch sehr gefreut!
Auch hier alles Liebe der jungen Famile




Hier ging ein Herzenswunsch in Erfüllung!
Ich freue mich so sehr mit euch


Alle Karten mit Material aus meinem Fundus.


Habt einen ereignisreichen Tag!

Herzlichst
yase

Montag, 7. August 2017

Bügeln für

strebsame

Was man nähen kann, wenn einem nichts in den Sinn kommt.
Oder: das Sommerloch hat mein Nähzimmer erreicht.


Stoffreste sammeln sich ja gerne an. Ihr kennt das.....

Nun habe ich auf Pinterest ein Bügelei gesehen!!


Eine Bügelhilfe für all diejenigen, die neben Langeweile beim Nähen auch sonst nichts zu tun haben.
Musste ich mir nähen!
Schnittmuster habe ich hier gefunden


Das Aussenrum aus einem Rest Streichelstoff zugeschnitten, das Innendrin aus einem alten Herrenhemd (vom Liebsten meiner Freundin)


Gross ist es ja nicht - aber schwer!


Total fest, absolut fest - also wirklich, so fest wie es geht mir Stoffschnipseln stopfen. 
Und dann nachstopfen.


Damit bügelt es sich sowas von einfach: Abnäher, Nahtzugaben bei Armausschnitten oder Halsausschnitten, Rundungen... 

Ich habe das niemals, NIEMALS!!, für möglich gehalten:
Ich bügle meine Nähereien öfters!!, lieber!! und perfekter als je zuvor.

Ich werde komisch aufs Alter, es macht mir fast Angst.

Heute mit Gratistipp: Du brauchst ein Bügelei! Du weisst es nur noch nicht....


Habt einenn perfekten Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit
Stoffen aus dem Fundus
Stoffschnippsel aus der Abfalltüte
Schnitt verlinkt, hier

Freitag, 4. August 2017

Verhüllung

die Zweite


Die Herrin der Ringe war bei ihrem letzten Besuch hin und weg von der Bibelhülle, die ich Tigerherz genäht habe.

Kurzerhand haben wir in meinem "alte-Kleider-zum-vernähen"- Fundus eine Jeans meiner Freundin und ein abgelegtes Herrenhemd des Seelenfreundes rausgekramt, Mass genommen und zugeschnitten.



Das Herrenhemd steht hier für die inneren Werte


Die eine Jeans-Vorderseite ergibt die Aussenhülle
Für den Verschluss hat sie den Bund mit dem Knopfloch verwendet, der Knopf kommt aus meiner Knopfsammlung....


Die Herrin der Ringe ist überglücklich.
Ich bin einmal mehr erstaunt, was da alles für ungehobene Schätze in meinen Kisten lagern.....


Habt einen wertvollen Tag!

Herzlichst
yase

Mittwoch, 2. August 2017

Shirt

in violett


Neues zum Thema Stoffabbau!

Aus einem Coupon Baumwolljersey vom Stoffmarkt im Frühling 2016


habe ich ein Kapuzenshirt genäht.



Da es sich um reine Baumwolle ohne Elasthan handelt, wird die Lebensdauer der Shirts in meinem Kleiderschrank beschränkt sein. Ich mag es nicht, wenn Shirts ausleiern. 


Trotzdem freue ich mich am Ergebnis, und werde dann wieder Gelegenheit haben, etwas Neues zu nähen.

Was ich auch gelernt habe: Augen auf beim Stoffekauf!
Gerade auf dem Stoffmarkt...



Habt einen lila Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit
Stoff vom Stoffmarkt
Schnitt: mein eigener

Montag, 31. Juli 2017

Sommer

Gewitter




...dann hat es gekracht, und der Regen kam!


Habt einen erfrischenden Tag!

Herzlichst
yase

Freitag, 28. Juli 2017

Federn zum


Abschied

Unsere Azubi hat mit grossem Erfolg ihre Ausbildung bei uns abgeschlossen.



Zur Feier des Erfolgs, und weil sie nun die Stelle wechselt, habe ich ihr eine grosse Kosmetiktasche genäht. Sie hat sich diese ausdrücklich gewünscht, und ich habe mich sehr darüber gefreut!


Vernäht habe ich einen Streichelstoff mit Federn, gefüttert mit ein bisschen rosa.
Das cognacfarbene Kunstleder nimmt die Farbe der Federkiele auf, irgendwie rundet es die Kosmetiktasche ab.


Geschlossen wird der Reissverschluss mit einer Perle eines Armbandes vom Flohmarkt, und einem Federanhänger aus meinem Fundus.


Die grosse Tasche hat eine kleinere Schwester für die Handtasche. 


Diese habe ich aber in der Grossen versteckt - und die Azubi hat sie wirklich erst zu Hause gefunden.



Habt einen federleichten Tag!

Herzlichst
yase


Gearbeitet habe ich mit:
Material aus meinem Fundus
Schnitt von mir


Mittwoch, 26. Juli 2017

UFO

beendet!


Uiuiui, heute könnte ich wirklich mit "es war einmal" beginnen....
Schon länger her, wünschte sich die Drachenkämpferin ein Sitzkissen, wie ich sie hier schon gehäkelt hatte. Angefangen war schnell - aber wie das Leben so spielt - bin ich nicht fertig geworden.



Jetzt endlich! Aus der Kiste mit den einsamen Socken sechs ausgesucht, Füsschen, Kopf und Schwänzchen daraus gemacht, Knöpfe als Augen dran.
Dann das ganze mit Schaumstoff-Flocken gestopft.


Schon öfters durfte das Schildkröten-Sitzkissen mit in den Park und da die Sonnenstunden bequemer machen.

Das Häkelgarn habe ich aus Jersey-Resten selber geschnitten und aufgewickelt. verhäkelt mit einer Nadelstärke 12 ging das ganz flott. Immer irgendwie im Kreis rum. 
Aus einer alten Jeans ein rundes Innenkissen genäht und mit Schaumstoff-Flocken gefüllt. 
Als Bauch musste eine alte, plastifizierte Mehrweg-Tragetasche ihr Leben lassen, so dass die Schildkröte ohne Schaden auf dem Boden liegen kann. 

Gut Ding will Weile haben - das hatte sie!

Habt einen gemütlichen Tag!

Herzlichst
yase

Montag, 24. Juli 2017

Feriengefühl

zum anziehen!


Wenn es heiss ist, mag ich Maxiröcke! Maxiröcke haben "das Gewisse etwas", sie sind wie Ferien zum anziehen


Ich nehme meine gesammelten Rest-Stücke  und sortiere sie irgendwie nach Farbtönen


Ich bastle mir ein Schnittmuster, suche passende Stoffe und schneide fast endlos zu.
Entworfen habe ich ein 8-teiliger Bahnenrock in einer schlanken A-Linie mit drei Stufen. 
Hinten und vorne wurden die selben Reste vernäht, sonst wirds mir zu bunt.



Schade, kein besseres Bild vorhanden.
Trotzdem kommt der Rock ins Feriengepäck!


Overlocknähte in grau aussen, beruhigt die Flächen und tritt nicht in den Vordergrund
Der untere Umfang beträgt 1.6m, somit kann ich flott gehen, wenn es denn sein muss.
Muss aber nicht!



Habt einen sommerlichen Tag!

Herzlichst
yase



Freitag, 21. Juli 2017

Kleiderbügel

nur nett


Nach der Schwärmerei für meine Waschmaschine, nun was fürs Auge:



Da ich relativ schmal gebaut bin, benutze ich für meiner Kleider Kinderkleiderbügel.
Nun sind viele der Ausschnitte elastisch, und so rutscht gerne das eine oder/und andere Kleid vom Bügel, und knittert auf dem Schrankboden vor sich hin. Die Lösung mit den Wäscheklammern ist rein Platztechnisch sehr suboptimal...



Internet bildet, und so habe ich die Lösung für mein Problem gefunden.
Zwei Herrenhemden vom "kannst-du-da-was-draus-machen"- Stapel haben einen neuen Lebenssinn erhalten


Rumzeichnen, ausschneiden, zusammennähen.... einen Teil meiner bunten Truppe habe ich neu uniformiert. Natürlich wäre es stilvoller mit Holzkleiderbügeln - habe ich aber nicht. Und neue kaufen, wenn welche da sind? Macht keinen Sinn. Meine Plastikbunten tun ihren Dienst zur absoluten Zufriedenheit!


Neu eingekleidet rutscht nichts mehr weg.
Aus Platzgründen habe ich auf Schnickschnack verzichtet. Man könnte natürlich noch Blümchen und Schleifchen - aber eigentlich will ich nur Ordnung im Schrank haben
Ich bin begeistert!!


Habt einen glücklichen Tag!
Herzlichst
yase