Montag, 25. April 2016

Ich habe

genug!


Eigentlich würde ich gerne Wolle selber färben. Das dazu nötige Material befindet sich in meinem Besitz.
Und nun ist mir meine nur allzu sporadisch anzutreffende Vernunft begegnet, und hat mir den ganzen Spass verdorben.....!

Meine Vernunft ist mit mir auf den Dachboden gestiegen.


Da hat sie mir die Restekiste gezeigt.
Darin lagern unter anderem Wollreste, die meiner 1995 verstorbenen Oma gehört haben....


Meine selten anwesende Vernunft kann sehr tyrannisch und hässlich sein.
Ich musste ihr versprechen, erst hier mal abzuarbeiten, bevor ich mir neue, schöne Aufgaben suchen


Nun werde ich also brav für die Päckchenaktion Halswärmer, Socken und Armstulpen stricken. 

Warm gibt die Wolle ja, und mit der Russian-Join-Technik erspare ich mir das vernähen der Fadenende.

Nachdem ich mich von meiner Vernunft habe hinbiegen lassen, ist sie auch schon wieder verreist...
Dreistes Ding!!



Habt einen unvernünftigen Tag!!

Herzlichst
yase

Kommentare:

  1. Oh jaaa, ich habe auch noch einige Woll- und Garnreste. Da werde ich mich wohl auch mal hinsetzen und aus vielen kleinen Resten einen grossen Knäuel machen. Lieben Dank für den Link.
    Herzliche Grüsse, Esti

    AntwortenLöschen
  2. Die Vernunft und ich sind auch nicht so sonderlich dicke. Aber dummer weise hat sie ja IMMER recht. Na so ein Ärger! ☺

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee! Ich hab den Faden bis jetzt immer etliche Maschen mitgestrickt. Aber das scheint mir viel besser zu sein. Probier ich aus. Danke für den Tip und auch für Deine Vernunft. Sie hat mich auch an meine Restekiste erinnert.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Aktion. Da kann man der Vernunft ja doch ein bisschen dankbar sein ;) ich hätte dir geraten es einem Kiga zu spenden, die freuen sich da auch immer drüber.
    Viel Spaß beim Färben!
    Bunte Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Na Du bist aber vernünftig! Ich versuch das auch immer wieder. Standhaft bleibe ich nicht immer, aber ich bin halt auch nur ein ganz normaler Mensch!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, die Vernunft. Die ist so schrecklich anhänglich und dann kommt sie auch noch immer so unerwartet ;)
    Aber vielleicht gibt sie sich ja schneller zufrieden, als Du denkst. Ich würde nämlich gerne gefärbte Wolle von Dir sehen ...
    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, diese Oma-Resten... Das kenne ich! Es kann aber auch ganz schön sein die zu verwerten!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  8. Willkommen im Club!
    Im Moment versuche ich die auf dem Wochenmarkt gekaufte Wolle und Wolle aus dem Vorrat immer abwechselnd zu verarbeiten.... die Betonung liegt auf "versuche ich"! ;o))

    AntwortenLöschen
  9. Wo die Vernunft recht hat, hat sie recht. Meine Vernunft lässt sich leider immer wieder von meinem Herzen überzeugen oder unterkriegen, bis sie fast keine hörbare Stimme mehr hat… nun ja, das ist ja auch nicht immer so das tolle.
    Mit deinem neuen Projekt schlägst du aber gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Recycling der alten Wolle und gleichzeitiges Verarbeiten für eines gutes Projektes.
    Vielleicht, bei schönem Wetter sehen wir uns am nächsten Samstag? Gruss Sibylle

    AntwortenLöschen
  10. Das kenn ich! Da hast du ja noch einiges vor dir. Ein schönes Andenken kommt sicher dabei heraus. Und mal klar Schiff zu machen kann auch befreiend wirken. Bin auch schon seit längerer Zeit dabei alles im Haus mal durchzusortieren.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Liebe,

    hat die Vernunft langeweile im Moment ??
    Bei mir kam sie auch vorbei und meinte "Wie wärs mal wieder mit Bude aufräumen ? Wie lange willst du dich noch hängen lassen ? Komm mal in die Puschen sprachs....!"

    Ja sie hat ja Recht !!!
    Also den Staubsauger geschwungen, die Wäsche gewaschen, das Mittagessen vorbereitet und nun habe ich fürs erste der Vernunft den Mittelfinger gezeigt.... morgen gehts weiter !!!

    1995 ? Wow dann hast du ja sogar noch ein paar Schätzchen gefunden, ist doch toll.

    Ganz ganz ganz ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Yase!
    Das ist sicherlich meist das Beste, die Reste zu verarbeiten.
    Früher hat die Restwolle mir immer meine Tochter stipizt. Ich glaub ich hab keine Reste, weil ich in letzter Zeit nur noch Strickpackungen gekauft habe und da ging es immer grad so auf.
    Viele liebe Grüße SUSANNE

    AntwortenLöschen
  13. Also in solchen Dingen höre ich nicht auf meine Vernunft! Nicht immer, naja hinund wieder schon...
    Ich wünsch dir viel Spaß beim Färben! Kicher!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Yase,
    könntest du mir deine Vernunft mal vorbei schicken...bitte!
    Toll...... das du jetzt wieder mit dem Färben liebäugeln kannst!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Oh, was für eine schöne Restekiste....und das, was Du da werkelst sieht schon mal super aus!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  16. Du tust mir ja nun richtig leid mit Deiner Vernunft :-) Aber stell Dir vor, WIEviel Spaß das Wollekaufen macht, wenn die ganze Dachbodenwolle verstrickt ist..
    Am besten fängst Du mir was Großem an :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  17. hihi
    jaa.. die Vernunft..
    wenn sie bei mir anklopft setze ich mich gaaanz still in eine Ecke und warte bis sie wieder abrauscht :D
    viel Spaß beim Werkeln..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. Es kommen auch wieder andere Zeiten und Vorfreude ist die schönste Freude ;)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  19. Seeehr lobenswert :-) ! Ich wünschte, meine Vernunft wäre öfter mal anwesend, wenn mir wieder irgendwo unglaubliche Ideen auflauern, die sofort umgesetzt werden müssen. Aber manchmal muss man sich auch was gönnen - wie wärs mit einem Kompromiss? 1/2 Pfund Restewolle verarbeiten gegen ein Färbewochenende...
    Die Päckchenaktion für Rumänien finde ich super, bei uns gibt es ähnliches unter dem Namen "Weihnachten im Schuhkarton". Toll, dass du das so tatkräftig unterstützt!
    Ich wünsch dir einen schönen Tag,lg Traudl

    AntwortenLöschen