Montag, 6. Juli 2015

Alle Tassen im


Schrank??



Das Kreativ-Team in unserer Kirchgemeinde war auf der Suche nach Ideen, die man als Gruppe zusammen umsetzen kann. Mein Vorschlag war, einen Kurs im Etageren bauen anzubieten. 
Es wurde eine Kursleiterin gefunden, und so haben wir einen Abend lang mit altem Geschirr gewerkelt.


Anfangs viel es mir irgendwie schwer....



Aber dann sah ich dieses Tässchen


und fand die passenden Teller dazu...


....und schon war die erste Etagere fertig
Die Freude an den Werken ist gross

Und es fand sich noch so mancher Teller  ;)

Herzlichen Dank für diesen wirklich tollen Kursabend!

Habt einen sonnigen Tag!
Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Geschirr vom Flohmarkt
Stangen und Bohrer vom Kurs

Kommentare:

  1. Deine Etagere ist ja toll geworden, das Porzellan ist auch besonders schön.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Toll!! So eine Etagere steht auch schon geraume Zeit auf meiner to-do-Wunschliste. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, in der Gruppe so etwas zu werkeln, ist das noch schöner.
    Alles Liebe, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yase!
    Eine traumhaft schöne Etagere ist das geworden.
    Ich liebe weißes romantisches Geschirr.
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie hübsch! Ich wollte auch schon eine Brotdose aus Porzellan mit einem schönen Knauf versehen. Leider hat das nicht so gekappt wie ich wollte... Wie habt ihr die Löcher ins Porzellan bekommen?!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  5. TOLL!
    Und jetzt immer wieder anders bestücken.... wie es grade passt....
    Find' ich klasse!

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön hast du das gezaubert - ganz, ganz klasse!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  7. ...na das ist ja klasse...sowas selbst machen....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  8. Jede Tasse hat seinen Teller! Oder so ähnlich! Sieht sehr edel aus!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. liebe Yase,
    das ist so hübsch geworden!
    Genau die selbe Idee hatte ich auch schon, Zubehör ist schon lange zu Hause, fehlt nur noch das Anfangen - aber jetzt freu ich mich schon auf das Ergebnis.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  10. Pass auf, liebe Yase! Da wird man süchtig!!!!!
    As lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Soo schön! Das Porzellanbohren ist bestimmt schwierig, ich hoffe, Ihr musstet nicht allzu viele Opfer bringen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  12. Wunderhübsch ist deine Etagere geworden :)
    Schlicht und trotzdem verspielt.
    Übrigens die Kapuzenjacke deines Drachenkämpfers ist hammer geworden und sein Kommentar ist wohl das schönste Kompliment ;)
    Ganz liebs Grüessli
    Katja

    AntwortenLöschen
  13. Toll! Sollte ich mal meine Schränke durchforsten?

    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  14. Also ich glaube, dieses tolle Geschirr hätte ich nicht anbohren können! Obwohl mir deine Etagere schon sehr gefällt ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  15. Die Etagere sieht klasse aus . Das Geschirr passt perfekt dazu . Ich habe diese Art der Etageren schon oft bewundert , aber es irgendwie noch nie geschafft einen Versuch zu starten . Außerdem macht es in der Grupoe ja auch mehr Spaß :)))
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Yase das ist ja ein tolles Projekt. Ja, so eine eigen kreierte Etagere ist schon ein Unikat und sieht so schön aus. Das hat sicher Spaß gemacht.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Deine Etage ist toll geworden! Und diese Projekt-Idee gefällt mir gut. Ihr hattet sicherlich viel Spaß!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. Ich gestehe... hab alles hier liegen... muss mich nur noch trauen. ;-) Du machst mir Mut!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Yase,
    so eine selbstgemachte Etagere steht schon lange auf meiner To-Do Liste.
    Sehr schönes Geschirr hast Du gefunden
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  20. Cool! Sowas kann man selber machen? Da muss ich mal meine Schwester drüber informieren. Ich glaube, der könnte so etwas für ihre Back-Leckereien gefallen! :)

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen