Montag, 13. Oktober 2014

Ernte-


Dank!


Mein Dank in diesem Jahr dafür, 
- dass ich in einem Land leben darf, in dem ich sicher bin. 
Ich in diesem Land leben darf, unverdient, ohne etwas dafür getan zu haben
- Es mir gut geht. Und mir medizinische Hilfe zuteil wird, wenn ich sie brauche
- Wir genug und reichlich zu Essen haben
- Schulen, Ausbildung, Arbeitsstelle
- Familie, Freunde

Meine Liste ist unendlich lang!

Dieses Jahr habe ich Kornelkirschen-Sirup gemacht



Die Früchte gekocht....


....den Saft durch ein Tuch gefiltert..


...mit Zucker eingekocht, abgefüllt, verschlossen

Diese Fläschchen wanderten auf den Gabentisch unserer Kirchgemeinde, und wurden nach dem Gottesdienst versteigert

Grosser Gott,
 Du hast dich unserem Land zugewandt und es mit deinen Gaben überschüttet. Mehr als reiches Wachstum hast du geschenkt – ja, der Segensstrom Gottes führt Wasser im Übermass! Das Getreide lässt du gut gedeihen, weil du das Land entsprechend vorbereitest: Du wässerst die Furchen des Ackers und lockerst seine Schollen. Durch Regen machst du den Boden weich und segnest sein Gewächs. Du hast das Jahr gekrönt mit Gaben deiner Güte. Die Spuren, die du hinterlassen hast, zeugen von Wohlstand und Fülle.

Ps.65.11-13


Habt einen dankbaren Tag!
Herzlichst

eine zutiefst dankbare yase

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Post! :-)))) Und von diesen Früchten habe ich noch nie gehört! Werde ich gleich mal nachlesen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Yase,
    sieht lecker aus dein Sirup.
    Außer direkt vom Strauch gegessen habe ich noch nichts aus Kornelkirschen gemacht.
    Die Gemeinde hat sich sicher sehr über deine Spende gefreut!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist so wahr.... bei all den Ungerechtigkeiten in der Welt sollten wir öfter daran denken wie gut es uns geht!
    Deine Fläschchen haben sicher nicht lange auf dem Tisch gestanden.... sooo hübsch!
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Yase,

    ja wenn man so sieht was um uns herum los ist dann hat man wirklich Grund dankbar zu sein. Auch ich weiß die Gaben der Natur zu schätzen. Habe gestern und Samstag 2,7 Liter Quittensaft aus meinen Quitten gemacht den ich dann jetzt heute noch zu Gelee verarbeiten werde.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  5. Ja du hast Recht liebe Yase,
    es gibt ganz viel für das ich dankbar bin und ich sag es auch öfter mal täglich vor mich hin. Und die lieben Blogbekanntschaften, die darf man auch nicht vergessen ;) Also: ein herzliches Danke an dich meine Liebe :D
    Drücker Dani

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yase!
    Da sprichst Du mir aus der Seele! Ich finde, wir können gar nicht dankbar genug sein für unsere Lebensbedingungen! Leider sind so viele Menschen so unzufrieden!
    Ich schicke Dir ganz viele liebe Grüße
    Edda

    AntwortenLöschen
  7. liebe Yase,
    einmal ein ganz anderer, besonders schöner Post, der einen zum Nachdenken anregt.
    Du hast mit allem völlig recht.
    Diese Kirschen kenn ich gar nicht.
    ich wünsch Dir einen wunderschönen Abend
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Da hast Du völlig Recht - man sollte viel dankbarer sein und sich öfter darüber freuen, wie gut es einem geht. Man jammert und schimpft viel zu viel...
    LG und danke für die Erinnerung
    Judy

    AntwortenLöschen
  9. Wie wahr! Und wie oft und wie schnell vergessen ...
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen