Montag, 8. September 2014

Der japanische

Umhang


Ganz lieben Dank für eure mut-machenden Zeilen zu meiner neuesten Häkelspinnerei....
(Deshalb blogge ich ja, weil hier alle die Augen verdrehen ;) )

Es soll ein Umhang, ein dreiviertel-rundes Tuch geben....eine Art Cape 


Die Gesamtansicht.
Im Zählmuster befinde ich mich ziemlich genau im ersten Unterbruch...



Nein, ich kann kein japanisch.... 
Wär hier aber absolut von Vorteil! 
So wird wohl das, was ich nicht nicht richtig lesen und/oder interpretieren kann, 
als "künstlerische Freiheit" durchgehen 


Habt einen kunstvollen Tag!

Herzlichst
yase

Ich arbeite mit:
Setanova von Lana Grossa
nach der Anleitung von da



Kommentare:

  1. Ich habe das Cape gestern schon bewundert. Sieht toll aus. Ich habe auch nicht daran gezweifelt, dass du es hinbekommen wirst.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe yase,
    Das sieht toll aus! Dafür hätte ich keine Geduld....;-)
    Herzlich Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yase, was wären wir ohne künstlerische Freiheit!!!!!?
    Aber ich denke, dieses Tuch wird ein ganz tolles.
    Ich liebe eigentlich alles, was aus den japanischen Büchern kommt - Nähen, Stricken, Häkeln.
    Ich finde, sie haben das ganz besonders 'drauf'.

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht - einfach wunderschön ...
    Sei lieb gegrüßt, eine schöne neue Woche wünscht von <3en Gisa.

    AntwortenLöschen
  4. Nur schon bei der Zeichnung sehe ich nur Hieroglyphen... wunderschön sieht es bisher aus. Gefällt mir richtig gut und die Farbauswahl ist perfekt.
    Ich bin schon sehr gespannt auf das Endergebnis.
    liebe Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
  5. Meine volle Bewunderung für dieses filigrane Kunstwerk.....das würde bei mir nur klumpiges Gewurschtel.....deswegen starte ich erst keinen Versuch....Ich wünsche Dir eine schöne Woche,
    liebe Yase.....

    AntwortenLöschen
  6. Da ist auf jeden Fall volle Konzentration gefordert und zählen, zählen, zählen ;-) .
    Ich glaube, dazu hätte ich grad nicht die Nerven.
    Aber ich wünsche dir weiterhin frohes Häkeln und finde es toll, dass es deine eigene Note durch eigene Interpretation bekommt. Somit ist es ein Einzelstück.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Oh...WOW.....das ist ja mal echt eine Geduldsarbeit! Große Klasse!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Deine FReie Interpretation finde ich sehr gelungen ;)
    Liebe Grüsse
    Katja

    PS: ja klar, können wir das nächste mal gemeinsam an den Stoffmarkt :D

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Yase,
    das sieht aber schon sehr gekonnt aus.
    Allein bei der Vorlage würde mir schon schwindlig, aber du kannst sowas, dafür bewundere ich dich.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Yase,
    das Cape sieht sehr schön aus, auch wenn du kein Japanisch kannst;)
    Bin schon gespannt, wie es aussieht, wenn du fertig bist. Verdrehen bei dir Zuhause auch immer alle die Augen? Kommt mir irgendwie bekannt vor;)
    Liebe Grüsse,
    Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Yase

    Tuusig Wetter! Du bist mir ja vielleicht eine Künstlerin. Auch ohne Japanisch-Kenntnisse scheinst Du dieses Muster locker zu meistern. Sieht grandios aus.

    Fröhlichen Montag!
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  12. Da hast Du ja nun genug von, von der künstlerischen Freiheit, also wird es sicher wunderschön werden.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Du schaffst das , da bin ich ganz sicher!
    Und es wird wieder ein superschönes Teil.
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  14. liebe Yase,
    ich bin begeistert, wie weit Du schon bist, und mit Sicherheit wird es wunderschön.
    Ich hab mir die japanische Anleitung ein bisschen genauer angeschaut, und da ich vor langer Zeit (vor meiner Malphase) viel gehäkelt, gestrickt,genäht usw. habe, kann ich die Anleitung noch ein wenig verstehen. Mir wird auch gerade so richtig bewusst, wie viel Spaß mir das gemacht hat.
    Ich freue mich schon, wenn Du uns Dein fertiges Cape präsentierst.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  15. Bei so etwas würde ich kapitulieren! Häkelmuster zu entziffern finde ich schon schwierig genug, aber das Ganze auch noch in japanisch! Du hast meinen vollsten Respekt! Und ich bin gespannt...

    LG Constance
    (Fotografin bin ich übrigens nicht...)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Yase,

    da bin ich gespannt wie das fertige Stück ausschaut!
    Bis jetzt sehr filigran, oder ;o)
    Halte durch, ich drücke die Daumen ♥

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Yase ..
    Ich finde es wunderschön , so zart ... und künstlerische Freiheiten die sind ja wohl eingeräumt ...prima wie Du Dich da durchgewurschtelt hast ..
    Schicke Dir liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  18. Ui,ui,ui, liebe Yase, das sieht herrlich filigran und fein aus, dafür bewundere ich Dich.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen