Montag, 18. August 2014

Ich kann ...

das nicht!


Kochen liegt mir nicht so sehr. Und irgendwas Essbares zaubern aus dem, was der Kühlschrank hergibt, ist nicht mein Ding. 

Dachte ich.

Seit ich blogge, stelle ich gerade solche Sätze immer wieder in Frage. Wieso sollten mir Dinge nicht gelingen, die andere mühelos machen?? 
Zugegeben, es geht hier nicht um Talent oder Kunst!  Es geht um Grundlagen.

Zum Beispiel wachsen vor meinem Küchenfenster Basilikum


und Rucola


Diese überleben keine drei Wochen Abwesenheit wegen Sommerferien

Deshalb habe ich mich im Netz schlau gemacht, und ein Pesto-Rezept gesucht.
Und viele gefunden.

NUR:
In meinem Kühlschrank ist kein Parmesan - aber ein Stück Bergkäse aus den hiesigen Alpen....
Es finden sich auch keine Pinienkernen, aber schon gemahlenen Haselnüsse......
Ja, und vor den Ferien ist auch kein Olivenöl mehr da. Aber schönes Sonnenblumenöl....


Und so habe ich mutig und ohne zu denken eine "Ich-tu-so-als-ob- ich eine-Pesto-wäre"
eine "alternativ-Pesto" gebastelt.

Sie wartete auf unsere Rückkehr - und schmeckte besser als alles, was ich bisher gekauft habe!
Ich werde nur noch selber Pesto basteln! Dass es so einfach ist, habe ich nie gedacht.
Und dass ich sowas mit alternativen Zutaten hinkriege, hätte ich mir nie zugetraut :)
Bloggen macht mutig!!

Habt einen geniesserischen Tag!

Herzlichst
yase





Kommentare:

  1. dann wünsch ich Dir auch weiterhin ganz viel Mut!
    ganz liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  2. yummy - viiiiel vergnügen beim geniessen !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yase,
    ich denke, das schmeckt mit sehr vielen Käsesorten gut.
    Du hast Recht, vor allem das Basilikum überlebt leider keinen Urlaub, daher hast du das gut (und lecker) entschieden.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Guten Tag Yase
    Ja ich kenne das auch, ich bekomme viele anregungen in den Blogs.
    Du kannst dafür toll nähen, ich kann es nicht!
    Das mit der Pesto habe ich auch schon gemacht, man braucht eigentlich gar nicht so viel und schon schmeckt es !
    Ein toller Start in die neue Woche wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  5. Mhm - Pesto! Deine Alternative hört sich lecker an.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yase
    Deine Zutatenliste klingt toll und dein Pesto hätte ich gerne probiert. Schön bist du mutig :D
    Ganz liebe Grüsse
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen meine liebe Yase!
    ja bloggen macht Spass....mutig.... und noch kreativer als man schon ist :-))))
    Toll, deine Pesto..... lasst sie euch schmecken!!!
    Herzensgruss
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke dass Sterneköche GENAU SO ihre Kreationen schaffen die wir dann alle so bewundern ;o)
    Man muss sich eben einfach nur trauen!
    Liebe Grüße und: WEITER SO!
    ute

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Yase ..
    Ich liiiebe Pesto....und Deine Variante hört sich lecker an . Manchmal muss man sich einfach etwas trauen ;)
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Mhmmmmm! Spaghetti kann ich noch nicht essen aber davon träumen.....:-)
    Liebe Grüße,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
  11. Ach, Yase!

    Das finde ich so schön! :-)

    "Bloggen macht mutig!"


    Sei lieb gegrüßt!

    Trix

    AntwortenLöschen
  12. Pesto liebe ich in sämtlichen Arten.
    Toll wenn vor dem Küchenfenster so schöne Sachen wachsen.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  13. Klingt super - aber so mutig wie du bin ich nicht! Kochen ist auch nicht so meins, eher backen ;-) Aber dein Beitrag macht Mut zu probieren - mal sehen ob ich mich überwinden kann...
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Yase,
    ich denke genau so entstehen neue Kreationen, einfach rein was da ist und fertig.
    Schmeckt bestimmt total lecker, Dein Pesto.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  15. Hihi, wieder mal eine Gemeinsamkeit... kochen liegt mir auch nicht.... Und ich weiss nicht ob mich das bloggen dafür wirklich mutig genug macht;-)! Bin gerade an einer Menutafel um wenigstens organisatorisch zu glänzen.
    Lieben Gruss und än güete mit der leckeren Pestosauce
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Yase,
    das ganze kannst du auch noch in der Eiswürfelschale einfrieren..., so hast Du dann auch kleine Portionen... ,0)
    Aber das mit der Wolle "eingurken", sehe ich zum ersten Mal..., bin ja gespannt wie sie zum Schluss aussieht...!
    Liebe Grüsse
    Silvie

    AntwortenLöschen
  17. Ohhh, Pesto.... JA - JA - JA.......selbst gemacht doppelt lecker!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  18. Ein schöner Post der zeigt, dass die Dinge meistens gelingen, wenn man sie nur anfängt!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  19. oh wie schön, bloggen ist doch einfach was tolles, es bereichert das leben.... das Pesto sieht total lecker aus !!
    Herzliche Grüsse
    Esti

    AntwortenLöschen
  20. great !
    Greetings from Poland :)
    Katarzyna


    www.sajuki.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Yase,

    siehste Mal. Mir geht es ähnlich...ich hab lange Zeit eine richtig hässliche Küche gehabt und darin sowieso keine Lust gehabt etwas zu kochen. Das war immer ein bissl meine Ausrede dafür, dass es daheim nur Essen zum Überleben gab. Seit ich meine neue Küche habe, habe ich auch richtig Lust Dinge auszuprobieren und traue mich eher ran. Hab dann auch festgestellt, dass z. B. Champagnereis selbst zu machen, gar nicht sooo das große Ding ist. Das macht Mut und gibt Hoffnung. Inzwischen zaubere ich ein ums andere Mal echt tolle Dinge und freue mich drüber, dass ich doch gar nicht zu doof dazu bin! Die perfekte Küchenchefin werde ich nie...trotz Mutter, die kochen gelernt hat! :))) Ich tausche auch gerne mal Zutaten aus, die ich eh nicht Haus habe! Pinienkerne hätte ich sogar da gehabt. Die habe ich mal gekauft für ein Rezept, hab sie dann aber zunächst nicht gefunden und dann auch mit Nüssen hantiert als Ersatz. War oberlecker! :))) Dein Pesto sieht in jedem Fall oberlecker aus! Weiter so! Lieben Gruß Isa

    AntwortenLöschen
  22. Mhm, ich liebe Pesto!!!
    Guten Appetit, von Annette

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Yase,
    ich bin über Mausimom (lach) in deinen Blog gestolpert.
    Klasse - wieder eine neue Bloggerin kennengelernt.

    Dein Pesto verlockt mich ja dazu, endlich es auch einmal damit zu probieren.
    Sieht ungemein lecker aus.

    Ich guck wieder rein! :)
    Derweil ganz liebe Grüße von Gisa.

    AntwortenLöschen
  24. Mir geht´s ja auch so mit meinen Kochkünsten. Aber ich sag mal, was mir schmeckt, kann ich auch - das reicht :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Yase
    Dein Rezept probier ich auch mal. Bergkäse, Haselnüsse das hört sich gut an. Improvisieren ist immer gut. Mach ich beim nähen auch manchmal:-))
    L.G. Doris

    AntwortenLöschen
  26. Durch das Bloggen bin ich auch sehr viel experimentierfreudiger geworden, schließlich bekommt man ja Anregungen ohne Ende :) Bei meinem ersten Pestoversuch war ich auch ganz erstaunt, wie viel besser selbst gemachtes Pesto schmeckt! Und toll, dass du offen für Alternativen bist - da entstehen manchmal die interessantesten Sachen!
    Liebe Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen