Montag, 9. Juni 2014

Liebes-

Erklärung


an die Akelei!


Akelei
In jedem Bauergarten ein Zier,
schmücken auch manchen Wiesenrain,


für Bienen und Hummeln grosse Begier:
die zarten, bunten Akelei’n.


Hängende Blüten am schlanken Stil,
gefältelt und gerüscht gar diffizil,


ein einz’ges Kunstwerk ihr Gewand,
verziert mit Spitzen und Volant,


dazu ein berückend’ Farbenspiel:
Rosa, Weiss, Blau, Purpur, Violett


tanzen ein anmutiges Ballett,
geliebt werden sie viel


So vielfältig wie ihre Krinolinen
sind auch ihre Namen im Land:


Elfenschuh, Adlerblume, Columbinen…
auch Demutsblume werden sie genannt.


Sind auf Altarbildern gebannt,
Heilkraft wird ihnen zuerkannt,


besungen in Gedicht und Psalter,
heut’ und einst im Mittelalter,
die kleinen Ballerinen.
Helke Meierhofer-Fokken



Alle Akelei auf den Fotos wachsen in meinem Garten, und es sind noch viel mehr! Noch ganz andere...
Ich kann keinen einzigen Sämling jäten.... 

Habt einen zauberhaften tag!

Herzlichst
yase










Kommentare:

  1. Was für eine Vielfalt - wow!
    Auch hier: große Akeleiliebe. Jäten? - Niemals!!!
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ach sind die bezaubernd! :-D Die feiern ein rauschendes Sommerfest in deinem Garten, nachts wenn alles schläft.^^
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Fotos,
    Du mußt ja einen tollen Garten haben
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Akeleien mag ich auch sehr gerne... ich weiss nicht warum aber die lila mag ich am liebsten.
    Toll wie Du zu Dein en wunderschönen Blumen immer die passenden Gedichte findest!
    Liebste Pfingstgrüße
    ute

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Yase,

    jaaa ich liebe Akeleien auch unheimlich aber hier ist das Farbenspektakel leider schon ein paar Wochen vorbei. Aber ich lasse immer die Blütenstände stehen damit sie sich nach Lust und Laune weiter versamen......sie stören mich an keiner Ecke des Gartens.

    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Pfingstmontag

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yase,

    wie schön, dein Garten ist ein Elfengarten ;o))

    Ich wünsch dir einen schönen Montag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe, irgendwann hab ich auch mal so eine Akelei-Pracht im Garten wie du! Ich mag sie nämlich auch sehr, aber irgendwie können sie sich nicht so richtig mit "meiner" Erde anfreunden ...
    Liebe Pfingstmontagsgrüße an dich!
    Doro

    AntwortenLöschen
  8. So vielfältige filigrane Gebilde - einfach schön!
    Hab leider keine, in dem vorherigen Garten hatte ich eine, aber man kann nicht alles mitnehmen.
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Akeleinen hast du, dein Garten ist sicher eine Pracht.
    L.G. Doris

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Yase,

    herrlich dieses filigrane Kunstwerk der Natur. So schöne Exemplare hast Du da in Deinem Garten.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Yase,

    du hast aber viele Sorten in deinem Garten.
    Mich fasziniert ja immer das kleine Köpfchen ;o)
    Vor allem lassen sich die Akelei so einfach vermehren, was ich
    ganz praktisch finde ♥

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine Pracht! Da könnte ich auch kein einziges Pflänzchen jäten! Irgendwann werden sie hoffentlich auch in unserem Garten wachsen...
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Yase,

    aufgrund meines Blogumzugs (madebymoonkindle.blogspot.de hat nun eine neue Heimat http://papersandstamps.de) hatte ich in der letzten Zeit wenig Zeit für meine Blogrunde. Aber zum Glück habe ich diese wunderschönen Aufnahmen von dir nicht verpasst. Ich finde die Vielfalt bei Akelei faszinierend. Wir haben auch verschiedene Sorten im Garten.

    Liebe Grüße
    Mandy

    PS: Ich würde mich freuen, wenn du meinen Blog in seiner neuen Heimat auch besuchen kommst.

    AntwortenLöschen