Mittwoch, 7. Mai 2014

Was macht..


die Katze...


wenn keiner zu da ist???



Wenn es draussen nass ist, sind Spuren verräterisch....


auf dem Sitzkissen vom Stuhl im Esszimmer....


...auf dem Esstisch....



...auf den bereitliegenden Unterlagen von Tigerherz...


und auf der Post auf dem Sims.....!

Ich frage mich,
 weiss ich, was meine Katze tut, wenn ich nicht da bin??
NEIN!
Aber ich weiss, was ich jetzt mache:
Stuhlbezüge waschen,
und mir ein Schleusensystem für die Schmutzfüsse der Katze überlegen!

Habt ihr eine Idee??


Habt einen wissenden Tag!

Herzlichst
yase



Kommentare:

  1. Liebe yase,
    Wer kennt schon die Katzen... Da ich höchstpersönlich die Türöffnerin von unserem Vierbeiner bin, kann ich den Schaden was Dreckfüessliabdrücke angeht, in Grenzen halten....
    Herzlich, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hahahaha....sehr gut....sehr sehr gut---- gefällt mir! Genau so sieht es bei uns auch aus!
    Und auch ich habe ABSOLUT KEINE IDEE...haha....
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Kennst du den Film Ratatouille? Ziemlich zum Schluss, wenn die Ratten die Küche übernehmen... ;) DAS wär doch was ;)
    Tapserfreie Grüße!
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ja unseren Pelzpopos bereits mehrfach angedroht, ihnen jeweils 4 kleine Gummistiefel anzufertigen, die sie dann vor der Tür auszuziehen haben. Es hilft nicht. Sie nehmen mich nicht ernst. Momentan ist es noch nicht gar so schlimm, weil sie durch den Windfang müssen und die Tür zur Wohnung meistens noch verschlossen ist (ich kriege also mit, wenn sie mit Dreckpfoten da sind, dann bleiben sie halt so lange im Flur bis sie wieder möbelverträglich sind - es ist noch nicht warm genug für Tage der offenen Tür. Aber wenn erst die Terassentür und/oder die Vordertür komplett offen stehen... O.O

    AntwortenLöschen
  5. oje, da hat wohl wer gewütet :-)

    wieso soll ich eigentlich was dagegen haben, wenn Du Gänseblümchen postet??? Das Recht, dies zu tun, hab ich schließlich nicht alleine gepachtet .... also nur zu... ich hab hier ja auch noch ein paar Erdbeerbilder, die es verdient haben, einen Post zu bekommen, obwohl Du ja auch schon welche gezeigt hast :-)

    Hab nen tollen Tag - trotz des nun anstehenden Großputz
    Pamy

    AntwortenLöschen
  6. lach... ja es gibt dinge, die man nicht hinterfragen sollte. unsere ist eine drinnen-fellnase. von daher sieht man die fußabdrücke wenigstens nicht ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Yase!

    Das ist spannender, als per Video alles mitzuerleben....:-) .

    Ich grüße Dich lieb!

    Trix

    AntwortenLöschen
  8. Alles mit Folie abdecken und NIX liegen lassen?
    Nee Quatsch, das ist ja Blödsinn und keine Lösung.
    Ich hab' einen Hund, der bleibt nach dem Spaziergang schön vor der Türe stehen,
    bis ich ihn abgetroknet habe, da stellt sich die Frage nicht.
    Dir fällt sicher noch was ein.
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  9. Mhmm hihi. Eine Matte vielleicht? ^^ Sonst habe ich keine Idee....
    Liebe Grüße,
    Alice ♥

    AntwortenLöschen
  10. Wenn Du das Schleusensystem erfunden hast sagst du mir bitte bescheid ja ?? Ich hätte dann 3 Hunde und 2 Katzen da durchzuschleusen....naja eigentlich nur die Hunde denn die Katzen sind Stubentiger ....aber 12 Hundepfoten reichen auch schon um auf WEISSEN Fliesen ( weiß gar nicht wer auf so ne Schnapsidee kam räusper) ein Chaos auszulösen.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  11. Leg überall wo sie reinkommen kann Swiffertücher aus ;)))
    Nein , ein Scherz :)) ich wüßte es leider auch nicht ..
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  12. ...tja Mietzen....ich komme zu Leuten, deren Wohnzimmerpolster ich noch nie vorher gesehen habe,
    weder Farbe noch Muster noch Material......weil Mietzendecken ausgebreitet sind.....:-)

    AntwortenLöschen
  13. Hi hi, also da kann ich gar keine Tipps geben. Wir machen unseren Dreck selbst :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Yase
    Dies ist schwierig, ich nehme an eine Matte hast du schon nach dem sie ins Türchen herein gesprungen ist ?
    Bei uns regnet es heute in strömen ..
    Es Grüsst dich Bea
    tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  15. Das kenne ich zu gut. Unsere Katzen tummeln sich stets da, wo sie es nicht sollen, sobald wir nicht im Hause sind...auf dem Esstisch, im Kinderwagen, im Kinderbett... Erkennen kann man es nur an den Haaren, die da plötzlich an Orten sind, wo sie nicht hin gehören. ;-)
    Raus dürfen unsere 2 nur unter Aufsicht im Garten, daher kriegen wir immer mit, wenn sie raus und rein gehen. Aber gerne findet man dann hier und da ausgewürgte Grasbüschel...

    Herzensgrüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Yase,

    was für ein entzückender Post - auch wenn Du den Schaden hast.
    Aber wie heisst es auch so schön: IST DIE KATZE AUS DEM HAUS, TANZEN DIE MÄUSE.
    In diesem Fall ist Deine Katze die Maus, denn in ihr steckt ein Schelm.
    Aber vielleicht ist es auch nur der Instinkt, mal alles auszukundschaften wenn Keiner da ist.

    Eine Idee, wie Du das in den Griff bekommst, weiss ich leider nicht.
    Vielleicht mal die Variante von Nicole ausprobieren.

    Viel Erfolg und vielen Dank für diesen amüsierenden Post

    Deine grinsende Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  17. Köstlich....ich musste herrlich lachen :-)
    Knuddel den Kleinen ganz lieb.....nicht böse sein ;-)
    Ganz liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  18. ich hab mich grad gekringelt vor Lachen, so sah es bei uns früher auch immer aus, wenn wir nicht schneller als die Katze waren :-)
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  19. Grins, kennst du Simons Cat? Schau dir mal die Filmchen an, jeder Katzenbesitzer wird dauernd den Kopf nicken müssen, denn genau so sind die Katzen. Herrlich!
    Was tun gegen Schmutzpfotenabdrücke? Katze bei schlechtem Wetter nicht raus lassen, Katze bei schlechtem Wetter nicht reinlassen....
    liebe Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
  20. Vielleicht zeigst du eurer Katze mal, wo Eimer und Wischer stehen? ☺
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  21. grins, ja die lieben Mietzekatzen, gefällt mir:-)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Yase, ...nur den Flur offen lassen und die anderen Türen zumachen? Katzen zeigen aber dann wer der Boss ist und setzen dir "Zeichen". Also liebevoll abwischen und den Chefs das Lager richten. Liebe Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  23. hihihi, was für verräterische Spuren. Ja, hier habe ich die Pfötchen immer auf meiner weißen Mauer und auf meinem Auto :-). Der Schlingel legt sich nämlich gerne auf die warme Motorhaube.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Und ich dachte, sowas gibt es nur bei Hunden...
    Bin gespannt, ob du eine Lösung findest!
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Yase
    Oh.... das kenne ich! Kommt mir sehr bekannt vor!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Yase,

    vielleicht braucht sie bei der Katzenklappe einen automatischen Fußwäscher ;o))))) Ja so sind sie unsere kleinen Freunde, wenn sie mal alleine sind ;o))

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  27. Fußabtreter für Katzen bräuchte man... Katzen könnten sich aber auch ruhig mal selbst die Füße putzen, wenn sie von draußen reinkommen...
    Gut, dass ich einen Stubentiger hab.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Yase,
    unsere Katze hat gelernt, dass sie im Esszimmer nur auf einen Stuhl darf. Ihr Lieblingsstuhl neben mir. Und auf dem liegt immer ein altes Handtuch. Auch auf dem Sofa hat sie ihren eigenen Bereich mit Kuscheldecke, den sie von Anfang an angenommen hat.
    Ansonsten hängt auf jeder Etage ein Tuch, mit dem sie, wenn sie nass von einem Streifzug nach Hause kommt, abgetrocknet wird. Da sie sowieso nicht gern schmutzig ist, wartet sie geduldig bis einer von uns Zeit hat und sie genießt die Extra-Schmuseeinheiten beim Reinigen sehr.
    Dazu muss ich aber anmerken, dass wir eine ältere Katze haben. In ihrer Jugendzeit war auch Putzen angesagt.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  29. Hihi... kommt mir bekannt vor. Ein Segen haben wir 2 Wohnungstiger. Allerdings haben wir einen Kater der total gerne mit Wasser spielt. Also sich auch gerne in der nassen Badewann tummelt. Leider ist unsere Katzenstreu recht staubig und das in Kombi mit nassen Pfoten ist sehr verräterisch. Vor allem auf dem Ceranfeld. :-) Oder Krümel auf dem Bügelbrett. Unsere wissen auch ganz genau was sie dürfen und was nicht - solange wir dabei sind. Sind wir nicht da oder liegen Bett, dann haben doe spontanen Katzen-Alzheimer! Alle ist vergessen. :-)
    Aber das hilft dir jetzt auch nicht, gelle? Spontan dachte ich an eine Schüssel Wasser direkt hinter dem Katzeneingang. Sie muss da durch und dann hat sie nur nasse aber nicht dreckige Füße... aber nicht alle sind so ein Wasserkater wie meiner. :-)

    Das Fazit: man macht sauber und sie schnurren einem um die Beine und man kann ums verrecken nicht mehr wirklich böse sein! *seufz*
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  30. Hahaha ! Ich bin immer froh wenn ich lese dass es anderen auch so geht ! Falls du irgendeinen guten Tipp bekommst - kannst du ihn bitte an mich weitergeben ? :)
    Liebe Grüße , Ursula

    AntwortenLöschen