Montag, 3. Juni 2013

Kleine

Schätze


Meine Oma:
Gerne wäre sie Schneiderin geworden. Aber anfangs des letzten Jahrhunderts war es schon eine Seltenheit, als Mädchen etwas lernen zu dürfen. Zwischen den Kriegen waren Wunschberufe nicht drin.
Sie wurde Weissnäherin. Damals waren das die Schneiderinnen für die Alltagswäsche oder die Aussteuer: Tischwäsche, Bettlaken, Geschirrtücher.... Alles eben, was aus weisser Baumwolle oder Leinen genäht wurde. Dazu gehörte auch das Verzieren und Besticken derselben.
Vielleicht habe ich von ihr die Liebe zu schönen Stoffen mitbekommen.

Was ich von ihr habe, und immer wieder brauche, ist das hier:


Ein Fingerhut aus Silber, mit einem Porzellanrand. Oder ist es Email?


Vom unsachgemässen behandeln - sprich vom auf den Boden fallen lassen  - ist die eine Seite abgeschlagen


Der Rand, habt ihr das Muster gesehen?? 
Falls hier Goldschmiede, Silberschmiede oder andere fachkundige LeserInnen sind, wie wurde dieses Schmuckstück gefertigt?
Es ist ein Fingerhut, sein Wert ist (vielleicht) nur ideell. Dessen ungeachtet werde ich immer ziemlich ungemütlich, wenn einer meiner Jungmenschen mit meinem Fingerhut rumspielt!!
Dann werden Erinnerungen an meine Oma wach: Sie wurde so ungehalten, wenn wir ihre Nähutensilien nahmen.
So vieles wird verstanden, wenn wir älter werden....

Habt einen aufmerksamen Tag!

Herzlichst

yase

Kommentare:

  1. Ich liebe solche Erinnerungsstücke und deins ist wundervoll!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Da schliesse ich mich Markus an. Solche Erinnerungsstücke sind so wertvoll...Ich habe auch ein paar Schätze von meiner Grossmutter bekommen...noch müssen sie vor meinen Lausbuben in Sicherheit gebracht werden;-). Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yase!

    Oh, ja! Ich mag Erinnerungsstücke ebenso gerne! Das ist so toll, wenn man in Gedanken an die Zeit zurück denkt...und in Deinem Fall sogar noch genauso reagiert :-) !

    Der Fingerhut ist eine wahre Zierde! Angeschlagene Stellen setzen dem überhaupt kein Ende! :-)
    Auch ohne Erinnerung hätte dieser auch bei mir einen Ehrenplatz! So fein gearbeitet!

    Vielen Dank für die liebe Geschichte dazu!:-)

    Herzliche Grüße und einen schönen Wochenanfang
    Trix

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Yase,
    das ist wirklich ein wunderschönes Stück Nostalgie! Meine Oma hat mir auch viele Handarbeits-Utensilien hinterlassen, leider ist kein so schöner Fingerhut mit Emaille*-Rand dabei *) Ich tippe mal, dass es Emaille ist... Hüte ihn weiter gut - vielleicht hast du ja einen Setzkasten oder so dafür, dann bekäme er einen Ehrenplatz... (Hab ich jetzt gerade mit ein paar der kleinen Erinnerungsstücke gemacht, zeige ich demnächst :o))
    Ganz herzliche Rostrosengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen
  5. Dein Fingerhut ist wunderschön. Schau mal hier

    http://kristall-und-dahlia.de/ShopDEU/Silber-Metall/Silber/Delfter-Fingerhut-Silber.html

    Delfter Porzellan mit Silber

    Aber Deiner ist noch viel schöner. Deine Oma wird sich freuen, wenn sie sieht,
    wie Du ihn wertschätzt...

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag...

    Timeless

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yase,
    eine sehr schöne Erinnerung an deine Oma hast du bewahrt!
    Wie viele Jahrzehnte dieses kleine Ding, was dazu auch noch im täglichen Gebrauch war, überstanden hat und es sicherlich noch weiterhin tun wird...!
    In solch kleinen Sachen und den Geschichten dazu überdauern die Erinnerungen an liebe Menschen Generationen, ist das nicht wunderbar?!
    Liebe Grüße schickt dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Yase,

    einen tollen Fingerhut hast du da von deiner Oma, egal welcher Wert für dich hat er einen sehr hohen und nur das zählt. Ich liebe alte Dinge auch sosehr und hüte auch meine angesammelten Schätze aus der Vergangenheit.

    Ich wünsch dir noch einen schönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  8. So wundervoll sind Erinnerungsstücke, die uns in eine vergangene Zeit versetzen....da trauert man um jede Macke, die ein solches Stück erhält. Doch trägt auch diese Macke dazu bei, dass dieses wertvolle Stück wieder eine neue Geschichte zu erzählen hat....Ist das nicht wunderbar spannend, was dieser Fingerhut wohl schon alles erlebt hat? Hach, da wird man ja ganz nostalgisch!
    Herzensgrüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yase, du hast ja so Recht...so vieles wird verstanden, wenn man älter wird... bewahre dir den Fingerhut und die Erinnerungen an deine Oma.
    Als Kind hätte ich mir nie vorstellen können eine Kucksucksuhr im Wohnzimmer zu haben (passt so eigentlich gar nicht rein) aber die Erinnerung an die Oma, hast doch noch geschafft ;-)

    Hab ne schöne Woche
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Yase,
    ein schönes Erinnerungsstück von deiner
    Oma hast du da.
    Halte den Fingerhut in Ehren.
    Herzlichst, Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr wertvolles Erinnerungsstück hast Du da.
    Es ist wunderschön und sowas schätzt man sehr.
    Ich liebe auch die Dinge, die mir von meiner Omi geblieben sind.

    So behalten wir sie immer bei uns

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Yase,
    das hat mich direkt an meine Oma erinnert, sie ist im Januar verstorben. Ich denke oft an sie, sie hatte auch so einen Fingerhut! Früher hat sie ganz viel genäht, hatte noch so eine Nàhmaschine mit Tritt, so eine im Holzschrank.
    Alles liebe, Sabina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe yase,
    was für eine wunderbare Erinnerung an Deine Oma.
    Ein kostbarer kleiner Schatz, der Geschichten zu erzählen weiß! :-)

    Herzensgrüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Yase
    Ein toller Fingerhut hast du da. Und schön in Szene gesetzt.
    Ich verstehe meine Eltern auch besser seit ich selbst Mutter bin. ;-)
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Yase,
    ich bewundere dich erstmal dafür, dass du den Fingerhut so toll fotografiert hast. Bei so ganz kleinen filigranen Dingen bin ich mit der Kamera schnell überfordert. Aber so hast du uns die wirkliche Schönheit dieses wertvollen Stücks wirklich toll vermitteln können. Ob er wirklich etwas wert ist, ist doch ganz egal. Für dich ist er viel Wert und Erinnerungen kann man nicht kaufen und nicht veräußern. Pass gut auf ihn auf!
    Viele Grüße von Wiebke, die auch erst manches Dinge verstehen gelernt hat, seit sie selbst Mama ist

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Yase,
    ein wunderschöner Fingerhut.
    Es ist so schön, wenn man so tolle Erinnerungstücke hat.
    Einen schönen Abend wünsche ich dir.
    LG Swantje
    PS: Das mit dem NICHT Rauchen ist so eine Sache :)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Yase
    Wie schön, dass du so ein hübsches Erinnerungsstück von deiner Oma hast.
    Dieser Fingerhut wird dich sicher immer wieder inspirieren.
    Eine wunderbar sonnige Woche wünsch ich dir.
    Liebi Grüessli
    Moni
    die versucht wieder etwas fleissiger zu schreiben;)

    AntwortenLöschen
  18. was für ein wunderschönes erbstück! ich drücke dir die daumen, dass sich jemand findet und den fingerhut wieder heile macht.
    lg resa

    AntwortenLöschen