Freitag, 1. März 2013

Umbauen

.....oder so :)


Weil ich etwas suchte, um ein Projekt zu vervollständigen, ist mir ein Herrenpullover aus den Frühlingsgaben (vom letzten Jahr) meiner Freundin in die Hände gefallen.


 Die Farbe war genau das, was ich brauchte. Wie ich den Pulli sah, wusste ich auch, was daraus werden sollte :) Schade, wenn das schöne Material eifach vor sich hin wartet:



Aus den Ärmeln wurden mit raschem Schnitt und einmal unter die Nähmaschine Beinstulpen. Wollte ich schon lange in der Farbe, fand nie das richtige und wenn, dann war sonst was nicht gut.
Aber jetzt bin ich richtig glücklich!!

Und weil man Reste nicht verkommen lassen soll, wurde aus dem Pulloverkörper genauso unkompliziert ein passender Loop:



Ob wir gemeinsam alt werden, kann ich nicht sagen. Zur Zeit jedenfalls gehen wir öfters gemeinsam aus und er ist ein netter Begleiter.

Eine ähnliche Idee ist bei Glücksmomente zu finden. 

Habt einen feinen Freitag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit
einem alten Herrenpullover aus bestem Baumwollgewebe

Kommentare:

  1. Ah, wie cool ist das denn??? Auf die Idee muß man erstmal kommen!
    Gefällt mir super, sowohl die Stulpen, als auch der Loop! Vor allem ein sehr schöner Blauton!

    Ich wünsche dir einen guten Start in ein wundervolles Wochenende!

    Herzensgrüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Super....aus alt mach neu!!! Ganz, ganz tolle Idee. Lieber Gruss, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch mal wirkliches Recycling!!!! Tolle Idee und toll umgesetzt.

    Ganz liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich eine supertolle Idee und Umsetzung! Je länger ich in der Bloggerwelt umherreise, desto mehr bedaure ich mein SEEHR mangelhaftes Näh-Können...
    Übrigens hab ich, weil ich schon mal mein Näschen bei dir reingestreckt habe, auch in dein voriges Posting hineingechnuppert. Was für ein Gedanke: "Mein Leben ist ein Geschriebens. Wenn ich eines Tages diese Erde verlasse, wird ein Container Altpapier zurückbleiben. Mein Leben zwischen Buchdeckeln." Ich hoffe, es wandert nicht alles in den Container, sonder es bleibt... Ich selbst schreibe nicht wirklich Tagebuch, aber ich habe jahrelang meine Briefe kopiert und jetzt sind meine Fotobücher eine Art Tagebuchersatz... (dadurch bekommen die positiven Dinge mehr Augenmerk, als wenn ich jede Kleinigkeit, die mich bedrückt, gleich niederschreibe...) Aber ich kann gut verstehen, dass du Tagebuch fühsrt. Es hilft.
    Ganz, ganz liebe rostrosige Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Yase, ich bewundere deine Ideen!! Einfach toll, was du da "gezaubert" hast. :))
    Einen schönen Freitagabend und lG. Mimi

    AntwortenLöschen
  6. ein sehr gutes beispiel für recycling. die beinstulpen sind der hammer. das sieht so hübsch aus. hast du ganz toll gemacht!
    lg resa

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Zweitverwertung!!!! Einfach klasse :-)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, eine wirklich tolle Idee und die umsetzung einfach klasse!
    Das werd ich mir dicher merken ;)
    Herzliche Grüße und lieben dank für deine treuen Kommentare...

    AntwortenLöschen