Montag, 10. Dezember 2012

Bildergeschichte

Kaffee-Papier

Für meine Papiergewerksel brauch ich immer wieder mal Papier, das "alt" oder "gebraucht" aussehen soll. Dafür nehm ich "Kaffeepapier".

Irgendwo in den Untiefen des Web-Net hab ich mal eine Anleitung gefunden. Für Euch habe ich eine Bildergeschichte daraus gemacht :)



1. Gewöhnliches weisses Papier (ich nehm Kopierpapier) zerknüllen, und wieder auseinanderfalten
2. In eine grosse Gratinform legen, den Kaffee dazugiessen (es geht auch kalter...)
3. Etwas einwirken lassen
4. Das nasse Papier zum trocknen aufhängen (Vorsicht wegen den Kaffee-Flecken!!)
5. Das trockene Papier bügeln
6. Das Papier lässt sich bedrucken,. beschriften, verbasteln.... und riecht ganz zart nach Kaffee :)
    Sollte auch mit schwarzem Tee gehen..... :)

Viel Vergnügen!

Herzlichst
yase

Man nehme:
Kaffee
weisses Papier

Kommentare:

  1. ...jaaaaaaa...brauche ich imer für Schatzkarten, wenn Pünktchen 1 und Pünktchen 2 wieder eine Schatzsuche veranstalten...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sache! Find ich auch.....
    Schön dass du da bist!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Idee! Hoffentlich merk ich es mir,wenn ich das Papier brauch ;-) Drückerli

    AntwortenLöschen
  4. So einfach, aber so effektiv! Eine tolle Idee!
    Lg Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Ich bin immer wieder überrascht, was für tolle Effekte mit Kaffepapier entstehen können. Und es ist so einfach..... ;)

      Herzlichst
      yase

      Löschen
  5. Das ist ja eine geniale Idee...!!!! die wird sofort gespeichert.
    Weihnachtliche Schneegrüsse
    nicole

    AntwortenLöschen
  6. ich glaube das versuechi au emal: mit kaffi ja und dänn nuch mit schocki und vanillecreme.... wänn das nachher länger so schmöckt hänggis is Esszimmer....
    GlG dG

    AntwortenLöschen