Samstag, 13. Oktober 2012

Damals

... als die Jungmenschen noch kurz waren, ging ihr Schulweg an Kastanienbäumen vorbei.
Wenn der erste Föhnsturm Ende Sommer durch unser Tal brauste, brachten Beide die ersten Kastanien nach Hause.

Nun muss ich selber welche sammeln, wenn ich welche möchte.

Ich liebe ihre glatte Schale, die warme Farbe. Es ist ein eigenartiges Gefühl, Kastanien in der Hand zu haben. Die Freude über die Schönheit, die Wehmut, dass der Sommer vorbei ist. Das erste kurze Reflektieren über das vergehende Jahr.....



 



"Meine" Kastanien sind nicht vom selben Baum. Und das erste mal in all den Jahren fällt mir auf:
Kastanien haben nicht dieselbe Farbe.

Ob das damit zusammenhängt, dass der Baum weiss oder rosa blüht?? Ich werde mich im kommenden Frühling achten :) und wenn ich dran denke, hier darüber erzählen :)

Eine bezaubernde Idee - falls du Jungmenschen im Kastanien-Sammel-Fieber hast, oder glücklicher Besitzer eines Kastanienbaumes bist - habe ich hier gefunden. Mir gefällt der Türkranz ganz gewaltig. Vielleicht müsste ich doch nochmals sammeln gehen??

Ich wünsch euch einen ganz zauberhaften Tag!
Herzlichst
yase

1 Kommentar:

  1. Oh liebe Yase.
    Vielen vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
    Da hüpft doch mein Herz.
    Na aus dem Ärmel schütteln würde ich so nicht sagen. Aber wenn die Zeit und Muße da sind, dann verkrümel ich mich schon ganz gerne für längere Zeit in meine "Kreativecke".

    Ja du hast Recht, das Jahr geht bald vorbei.. aber man sollte nicht wehmütig werden, sondern diese wunderschönste Zeit im Jahr ganz intensiv genießen und all ihre Schätze nutzen, um es sich zu Hause gemütlich und schön zu machen.

    Liebe Grüße,
    anne

    AntwortenLöschen